Mario Oppmann wird Geschäftsführer der Huk-Coburg Asset Management GmbH (HAM)
 VWheute Sprint 

Mario Oppmann. Quelle: Huk-Coburg

Mario Oppmann wird zum 1. Januar 2021 neuer Geschäftsführer der Huk-Coburg Asset Management GmbH (HAM). Der 33-Jährige leitet derzeit das Portfoliomanagements “Immobilien-, Infrastruktur- und Debt-Investments”. Thomas Sehn (43) – zuvor Sprecher der Geschäftsführung der HAM –  übernimmt zum Jahreswechsel die Ressortverantwortung für Kapitalanlagen und Immobilien im Konzernvorstand der Huk-Coburg.

Der gelernte Bankkaufmann Oppmann hat einen Master in Corporate Finance. Nach diversen Stationen bei der Unicredit Bank AG ist er Anfang 2015 in die HAM eingetreten und hat dort das Private Debt-Portfolio aufgebaut und betreut, ehe er 2017 sein derzeitiges Aufgabengebiet übernahm. Gemeinsam mit Tobias Heller (57) soll der gebürtige Würzburger künftig die Geschäftsführung der HAM bilden.

“Vor dem Hintergrund der anhaltenden Volatilität an den Kapitalmärkten sind mehr denn je kompetente Manager gefordert. Daher begrüße ich es sehr, dass mit Mario Oppmann und Tobias Heller die erforderliche Kontinuität in unserem Kapitalanlagemanagement sichergestellt ist.”

Klaus-Jürgen Heitmann, Vorstandssprecher der Huk-Coburg

Neben seinem bisherigen Fachgebiet obliegt Oppmann zusätzlich die Verantwortung für das Portfoliomanagement “Renten/Aktien” sowie für die Themen EDV, Reporting und Outsourcing. Heller ist Unternehmensangaben zufolge für den Kapitalanlagen-Betrieb, das Kapitalanlagen-Controlling und das Kapitalanlagen-Risikomanagement zuständig.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × drei =