Andreas Burckhardt tritt als Verwaltungsratspräsident der Baloise ab

Andreas Burckhardt, Verwaltungsratspräsident der Baloise. © Photo Dominik Plüss

Andreas Burckhardt, Verwaltungsratspräsident der Baloise, will von seinem Amt abtreten und sich bei der nächsten Generalversammlung am 30. April 2021 nicht wieder zur Wahl stellen. Zudem hat der Verwaltungsrat Thomas von Planta, der dem Gremium seit 2017 angehört, für das Präsidium nominiert.

Burckhardt trat 1988 als Generalsekretär in die Baloise Group ein und übte diese Funktion für sechs Jahre aus. 1999 nahm er neben seiner politischen Karriere als Großrat und als Direktor der Handelskammer bei der Basel Einsitz in den Verwaltungsrat der Bâloise Holding AG, dem er seit 2011 als Präsident vorsteht. Dank mehrerer strategischer Programme und maßgeblicher Akquisitionen, entwickelte sich die Baloise in der letzten Dekade zu einer auf vier profitable Kernmärkte fokussierte technologiegetriebene Finanzdienstleisterin sowie wichtige Akteurin innerhalb der Ökosysteme Heim und Mobilität.

“Andreas Burckhardt hat die Baloise in den letzten zehn Jahren zusammen mit dem Verwaltungsrat umsichtig und mit Augenmaß geführt. Er verkörpert dabei in seinem Wirken stets das wichtige Zusammenspiel der Wirtschaft mit der Politik und dem gesellschaftlichen Umfeld sowie das humanistische Gedankengut der Stadt Basel, weshalb er stets großen Wert auf die Unternehmenskultur und den Austausch mit den Mitarbeitenden in allen unseren Märkten legt.”

Andreas Beerli, Vizepräsident der Baloise

Thomas von Planta gilt als ausgewiesener Kenner des Finanzmarkts. Der 59-jährige Schweizer ist seit 2017 Mitglied des Verwaltungsrats und hat in den rund dreieinhalb Jahren im Präsidial- und Anlageausschuss sowie im Prüfungs- und Risikoausschuss mitgewirkt. Thomas von Planta wird seine Tätigkeit als Geschäftsführer der CorFinAd AG, ein auf Beratung für M&A-Transaktionen und Kapitalmarktfinanzierungen spezialisiertes Unternehmen, nach seiner Wahl einstellen.

Seit 2019 gehört er dem Verwaltungsrat der BB Biotech AG sowie dem Beirat der Harald Quandt Industriebeteiligungen an. Bis März 2019 war er Verwaltungsratspräsident der börsenkotierten Bellevue Group AG, der Bank am Bellevue AG und der Bellevue Asset Management AG.

Davor war Thomas von Planta rund zehn Jahre bei Goldman Sachs in Zürich, Frankfurt und London tätig sowie zwischen 2002 und 2006 Leiter a. i. Investment Banking und Leiter Corporate Finance für die Vontobel Gruppe in Zürich.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − 14 =