Sylvia Eichelberg übernimmt Vorstandsvorsitz der Gothaer Krankenversicherung

Sylvia Eichelberg. Quelle. Gothaer

Sylvia Eichelberg wird zum 1. Januar 2021 neue Vorstandsvorsitzende der Gothaer Krankenversicherung AG. Zudem wurde die 41-Jährige in den Vorstand der Gothaer Versicherungsbank VVaG und der Gothaer Finanzholding AG bestellt.

Sie folgt damit auf Oliver Schoeller, der dort seit 2017 den Vorstandsvorsitz innehatte und im Juli 2020 zusätzlich zum Vorstandsvorsitzenden der Gothaer Versicherungsbank VVaG berufen worden war. Eichelberg leitet aktuell das Firmenkundengeschäft bei der Axa Konzern AG.

Eichelberg hat Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster studiert und dort 2006 das erste Staatsexamen abgelegt. Nachdem sie als wissenschaftliche Geschäftsführerin die renommierte Forschungsstelle für Versicherungswesen Universität Münster geleitet hatte, absolvierte sie im Rahmen ihres Referendariats Stationen unter anderem bei der BaFin und der Chubb Insurance Group in Sydney.

Als Referendarin und später als Rechtsanwältin war sie von 2007 bis 2010 bei der Rechtsanwaltskanzlei Noerr im Bereich Versicherungsrecht tätig. 2010 wechselte sie als Vorstandsassistentin im CEO-Office zur ERGO Versicherungsgruppe. Dort baute sie 2013 den neuen Bereich International Claims auf und übernahm dessen Leitung.

2016 wechselte Eichelberg in die AXA Konzern AG, wo sie zur Leiterin des Bereiches Groß- und Komplexschäden berufen wurde. 2020 wurde ihr die Leitung des Firmenkundengeschäftes der AXA übertragen.

“Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Sylvia Eichelberg eine brillante Juristin und erfahrene Managerin mit sehr vielfältiger Expertise in der Versicherungsbranche als Vorstandsvorsitzende für die Gothaer Kranken gewinnen konnten. Ich wünsche ihr in dieser neuen Rolle viel Erfolg”, kommentiert Werner Görg, Aufsichtsratsvorsitzender der Gothaer.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 4 =