Stefan Rosenowski wird neuer Geschäftsführer des GVNW

Stefan Rosenowski. Quelle: GVNW

Stefan Rosenowski wird zum 1. Januar 2021 neuer Geschäftsführer des Gesamtverbandes der versicherungsnehmenden Wirtschaft (GVNW). Er folgt auf Reiner Siebert, der den GVNW wie geplant Ende Januar 2021 verlässt und in den Ruhestand geht.

Rosenowski war zuletzt Director Risk, Crisis & Insurance im Bereich Corporate Risk & Insurance Management des Vorwerk-Konzerns, dem der 2008 beitrat. Im Team verantwortete er prozessual die Weiterentwicklung des konzernweiten Risiko Managements sowie die Sach- und Betriebsunterbrechungsversicherung. Im Jahr 2016 übernahm er zudem die Verantwortung für die Implementierung einer Krisenmanagementorganisation im Vorwerk-Konzern.

Seine Karriere begann Stefan Rosenowski mit Aus- und Weiterbildungen bei der Funk Gruppe sowie einem absolvierten BWL Studium an der FH Köln am Institut für Versicherungswesen sowie einem Master Studium an der TH Deggendorf am Institut für Risk & Compliance Management.

Zudem wurden Pia Weiss und Dirk Förster auf der GVNW-Delegiertenversammlung neu in den Vorstand des Verbandes gewählt. Weiss leitet den Bereich Corporate Insurance Management (CIM) bei der ABB AG Mannheim. Zuvor verantwortete sie bei ABB die globalen Property- und Transportversicherungsprogramme. Vor Ihrer Zeit bei der ABB was sie bei Versicherungsmaklern und Versicherungsunternehmen in verschiedenen Positionen jeweils im Bereich der First Party Lines tätig.

Förster leitet das weltweite Versicherungsgeschäft der BMW Group. Er ist Geschäftsführer der Bavaria Wirtschaftsagentur GmbH, dem firmenverbundenen Makler der BMW Group. Arbeitsschwerpunkte sind die internationalen Konzernversicherungsprogramme wie Haftpflicht, Sach- und Betriebsunterbrechungs- und Transportversicherung sowie versicherungsförmige Employee Benefits sowie das Mitarbeitergeschäft. Auf der Retail-Seite Fahrzeugbezogene Versicherungsprodukte einschließlich Mobilitätsdienstleistungen.

Hans Jörg Schill hat indes sein Mandat als stellvertretende GVNW-Vorsitzender niedergelegt. Der Geschäftsführer der AAV und Fraport-In-Hause-Broker der Fraport AG war schon als Vorstandsvorsitzender des Bundesverband der firmenverbundenen Versicherungsvermittler (bfV) lange ehrenamtlich tätig und maßgeblich an der Fusion mit dem Deutschen Versicherungs-Schutzverband (DVS) zum heutigen GVNW beteiligt. Schill wird weiterhin als Delegierter des GVNW ehrenamtlich tätig sein.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 + zwanzig =