Schneemeier rückt an die Spitze der Europäischen Aktuarvereinigung

Wilhelm Schneemeier. Quelle: DAV

Wilhelm Schneemeier ist zum neuen Vorsitzenden der Europäischen Aktuarvereinigung gewählt worden. Er folgt auf den Niederländer Falco Valkenburg, welcher der Spitzenorganisation in den vergangenen zwölf Monaten vorstand.

Seit über zehn Jahren vertritt Schneemeier die Interessen der deutschen Aktuare in zahlreichen Gremien der Europäischen und der Internationalen Aktuarvereinigung. So wurde er 2005 in den Vorstand der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) gewählt und hatte von 2015 bis 2017 den Vorstandsvorsitz der Vereinigung inne.

Nach seinem Einstieg 1987 in die Versicherungswirtschaft war Schneemeier bis 2017 Mitglied der Geschäftsleitung der Swiss Life Niederlassung für Deutschland. Seit 2017 ist er Mitglied des Aufsichtsrats der Bayerischen Beamten Versicherung.

„Die Coronapandemie, die damit einhergehende Tiefzinssituation und die zahlreichen neuen Nachhaltigkeitsvorgaben der europäischen Institutionen stellen die Aktuar*innen und das gesamte Versicherungswesen vor große Herausfor­derungen in den kommenden Jahren“, betonte Schneemeier anlässlich seiner Wahl auf der virtuellen Generalversammlung der AAE am 9. Oktober 2020.

„Ohne Zweifel befinden wir uns in einer ausgeprägten Tiefzinssituation, die auch die Aktuar*innen berücksichtigen müssen. Die Aufkaufprogramme der Europäischen Zentralbank führen nach eigenen Aussagen zu zusätzlichen Verwerfungen, die jetzt sogar für Kapitalanlagen mit langen Laufzeiten negative Zinsen manifestieren. Dieser Entwicklung muss auch der anstehende Review von Solvency II Rechnung tragen.“

Wilhelm Schneemeier, Vorsitzender der Europäischen Aktuarvereinigung

Zudem unterstrich er den weiteren Reformbedarf am europäischen Aufsichtsregime Solvency II, das derzeit von der Europäischen Kommission evaluiert wird. „Solvency II hat zweifellos maßgeblich zur Stabilisierung der Versicherungsbranche in diesen volatilen Zeiten beigetragen und im Interesse der Versicherungsnehmer viele neue Standards gesetzt“, betont der neue Vorsitzende der AAE.

Autor: VW-Redaktion


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 3 =