Deutsche Versicherungsakademie mit neuem Beirat

Renate Wagner, Vorstand Allianz, neu im Beirat. Quelle: Allianz

Auf der 20. Beiratssitzung der Deutschen Versicherungsakademie (DVA), die am 7. Juli 2020 erstmalig als Online-Sitzung stattfand – wählte der DVA-Beirat drei neue Beiratsmitglieder, die in der Branche durchaus prominent sind.

Die neuen Köpfe sind:

  • Renate Wagner, Mitglied des Vorstands der Allianz Deutschland AG
  • Stefan Hanekopf, Vorstandsvorsitzender der Concordia Versicherungen
  • Paul Stein, Mitglied der Vorstände der Debeka Versicherungen,

Zusätzlich wurde Thomas Bischof, Vorsitzender des Vorstands Württembergische Versicherung AG, zum stellvertretenden Vorsitzenden des Beirats berufen. Neben Uwe Hans Reuter, Vorsitzender des Vorstands VHV Holding AG und Sarah Rössler, Mitglied des Vorstands HUK-COBURG Versicherungsgruppe vertritt er damit ab sofort den Vorsitzenden des DVA-Beirates Frank Walthes, Vorsitzender des Vorstands, Versicherungskammer Bayern.

„Mit großem Dank“ verabschiedete der DVA-Beirat Dr. Heiner Feldhaus, bis Februar 2019 Vorstandsvorsitzender der Concordia Versicherungen, in den Ruhestand.

Inhaltliches wurde besprochen

Der Schwerpunkt der diesjährigen Beiratssitzung lag auf dem Thema „Auswirkungen von Corona auf die Weiterbildungsangebote der DVA“. Allein im ersten Halbjahr mussten rund 70 Prozent aller Präsenzveranstaltungen coronabedingt abgesagt werden. Die Veranstaltungen wurden größtenteils in Online-Veranstaltungen überführt bzw. in das 2. Halbjahr verschoben. Neben Präsenzveranstaltungen mit einem transparenten Hygienekonzept plant die DVA ab dem 2. Halbjahr Veranstaltungen auch als reine Online Varianten anzubieten.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × 1 =