Catharina Richter leitet künftig das Allianz Cyber-Kompetenzentrum

Catharina Richter. Quelle: Alllianz

Catharina Richter übernimmt zum 1. Juni 2020 die globale Leitung des Cyber Center of Competence der Allianz Gruppe. Sie kommt von der Allianz SE und führt dort derzeit den Bereich Digitale Regulierung. Zudem begleitet sie für die Allianz Gruppe die Diskussion mit Regulatoren und Aufsichtsbehörden zu Gesetzesinitiativen im Bereich Digitalisierung und Cyber.

Die ausgebildete Juristin startete ihre Allianz-Laufbahn im Jahr 2000 als General Counsel bei Mondial Assistance (heute Allianz Partners) und war später Leiterin der Abteilung Distribution & Solutions Legal Europe für Allianz Global Investors und Leiterin des Regulierungsmanagements für die Allianz SE. In ihrer neuen Rolle als Global Head of Cyber Center of Competence folgt Richter auf Emy Donovan, die AGCS im vergangenen Jahr verlassen hatte.

„Cyber ist das größte Unternehmensrisiko im Allianz Risk Barometer 2020 und eine bedeutende Chance für Versicherungen. Jedoch sind eine zentrale Steuerung und Kontrolle notwendig, um nachhaltiges Wachstum zu realisieren. Ich freue mich sehr, dass jemand mit der beruflichen Erfahrung und den Fähigkeiten von Catharina Richter das Cyber Center of Competence in die nächste Phase führen wird“, kommentiert Thomas Sepp, Chief Underwriting Officer Corporate von AGCS.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 2 =