Henning Haagen rückt in den Vorstand der AGCS auf

Henning Haagen. Quelle: AGCS

Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) hat Henning Haagen (47) zum Chief Underwriting Officer Specialty und Vorstandsmitglied ernannt. Er folgt zum 1. März 2020 auf Paul O’Neill, der das Unternehmen bereits Ende 2019 verlassen hat.

In seiner neuen Funktion wird er künftig mehrere wichtige AGCS-Geschäftsbereiche verantworten, darunter Luftfahrt, Entertainment, Marine und Mid Corporate. Darüber hinaus leitet er auch interne Funktionen wie das Team “Global Underwriting Integrity and Solutions”, das in Abstimmung mit der Allianz Gruppe gemeinsame Versicherungsrichtlinien innerhalb der AGCS koordiniert. Zudem ist Haagen auch für die „AGCS Underwriting Academy“ verantwortlich, die fachliche Weiterbildung für die AGCS-Mitarbeiter anbietet.

Seit Januar 2017 hat er bei AGCS in Nordamerika eine Doppelrolle als Regional Head of Specialty und verantwortlicher Manager für die Geschäftsregion Nordosten inne. Ein Nachfolger für diese Aufgaben wird zu einem späteren Zeitpunkt ernannt. Vor seiner derzeitigen Funktion in den USA war Haagen Global Head of Aviation bei AGCS.

Vor seinem Unternehmenseintritt bei AGCS 2008 hatte er mehrere leitende Positionen im Underwriting in München und London inne, darunter Chief Aviation Underwriting Officer für die Regionen EMEA und Asien-Pazifik, Global Head of Reinsurance und Head of Aviation Reinsurance Underwriting.

Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Industrie- und Rückversicherung. Bevor er zu AGCS kam, war Haagen als Senior Underwriter sowohl für GE Frankona Reinsurance AG als auch für Augsburg Re tätig. Seine Versicherungskarriere begann er bei der Gerling Erst- und Rückversicherung. 

“Im AGCS-Vorstand gilt unser Hauptaugenmerk dem Underwriting. Henning Haagen bringt durch seine langjährige Tätigkeit im internationalen Specialty- und Rückversicherungsgeschäft viel Erfahrung in diesem Bereich mit. Er wird die Verantwortung für einen wichtigen Teil unseres Geschäfts übernehmen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm, um unser globales Portfolio weiterhin mit Fokus exzellente Zeichnungspraxis und Profitabilität zu managen”, kommentiert Joachim Müller, Vorstandsvorsitzender der AGCS, die Personalentscheidung.

Autor: VW-Redaktion