AIG ernennt Patrick Heiner zum Manager Haftpflicht für Deutschland

Lennart Müller (links) und Patrick Heiner (rechts). Quelle: AIG

Patrick Heiner ist zum neuen Manager Haftpflicht für AIG Deutschland ernannt worden. Damit sollen die Haftpflicht-Teams Nord und Süd zusammengeführt und unter eine einheitliche Leitung gestellt werden. Lennart Müller, bisher Teamleiter Haftpflicht Nord, wird Underwriting Manager für Deutschland.

Heiner ist seit 2018 bei AIG und soll künftig die konsequente Umsetzung der Haftpflicht-Strategie in Deutschland verantworten. Lennart Müller ist seit 2017 im Unternehmen und soll künftig die Kooperation von AIG mit Kunden und Partnern stärken sowie die fachliche Expertise und die Produktentwicklung in der DACH-Region vorantreiben.

“Durch die Kombination von Expertise und Ressourcen unter Beibehaltung der dezentralen Struktur und Unterstellung der Underwriting-Teams an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Heilbronn und München unter eine einheitliche Leitung können wir schnellere Reaktionszeiten bieten und noch besser den Anforderungen des Marktes entsprechen. Mit einem neuen lösungsorientierten Ansatz und örtlicher Nähe bieten wir unseren Kunden eine ausgezeichnete Servicequalität. Und nicht zuletzt unterstützt dies auch unsere Zielsetzung, die Positionierung der AIG in Deutschland im industriellen internationalen Haftpflichtgeschäft weiter auszubauen”, sagt Thomas Zanner, Manager Haftpflicht für die DACH-Region und General Manager der AIG in der Schweiz.

Autor: VW-Redaktion