Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

VWheute SCHLAGLICHT

Historischer Umsatzsprung bei der Axa

24.02.2017 – thomasBuberl_akDer Axa-Konzern steigerte dank eines starken Leben-Geschäfts den Nettogewinn um vier Prozent auf 5,83 Mrd. Euro, der Umsatz legte 2016 um zwei Prozent auf 100,19 Mrd. Euro zu. Die deutsche Tochter meldete eine kräftige Gewinnsteigerung aufrund der verbesserten Profitabilität der Lebens- und Krankenversicherung. Kein Interesse zeigte CEO Thomas Buberl für das deutsche Leben-Geschäft des kriselnden Generali-Konzerns. mehr…

- Anzeige -
VWheute MÄRKTE & VERTRIEB  

BCA: Pools unterstützen Makler effizient

24.02.2017 – Makler_Anna_RauchenbergerErfolgreiche Maklerpools müssen sich künftig als Full-Service-Dienstleister auf institutionellem Niveau auszeichnen. “Kunden werden auch weiterhin insbesondere bei komplexen Produkten zur Alters- und Risikovorsorge oder zum Vermögensaufbau die Beratungskompetenz eines Maklers aufsuchen”, erklärte BCA-Vorstand Oliver Lang. VWheute sprach über die Maklerwelt von morgen mit den Vorständen Christina Schwartmann und Frank Ulbricht. mehr…

3.000 Prämienmeilen für zwei Versicherungen

24.02.2017 – Lufthansa_LufthansaWer beim Insurtech Clark ein Maklermandat mit mindestens zwei Versicherungsverträgen abschließt, bekommt dafür 1.000 Meilen beim Lufthansa-Partner Miles & More gutgeschrieben. Damit will das Start-up-Unternehmen weitere Kundenkreise anlocken. Der Neukunde erhält noch mehr Prämienmeilen gutgeschrieben, wenn er darüber hinaus mit bis zu zehn Privat-Versicherungen dem Internetversicherer für mindestens zwölf Monate treu bleibt. mehr…

Volltrunkener Student flutet Neckartower

24.02.2017 – Dusche_Gesa D._pixelio.de1Es ist eine Geschichte für den klassischen Männerabend: Ein Student ist betrunken auf dem Abfluss seiner Dusche eingeschlafen und hat dabei mehrere Stockwerke im Schwenninger Neckartower überschwemmt. Warum das den Feuermelder im Gebäude auslöste und welche Folgen der Rausch des jungen Mannes hatte, erfahren Sie im VWheute-Kuriosum der Woche. mehr…

VWheute POLITIK & REGULIERUNG  

Deutlicher Überschuss bei Sozialversicherung

24.02.2017 – Geldbeutel_birgitH_pixelioDie Sozialversicherung in Deutschland hat im vergangenen Jahr einen neuen Überschuss von rund 8,2 Mrd. Euro erzielt. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte, lag das Plus zum Jahresende bei 8,2 Mrd. Euro (2015: 2,1 Mrd.). Insgesamt beliefen sich die Mehreinnahmen des Staates nach Angaben der Statistiker auf 23,7 Mrd. Euro. Dies entspricht dem höchsten Wert seit der deutschen Wiedervereinigung. mehr…

Q_Perior sieht Risiken bei IDD-Umsetzung

24.02.2017 – Frank Hammer_Q_PERIORFrank Hammer, Versicherungsexperte bei Q_Perior, benennt Risiken, die Versicherern durch IDD drohen: Nach seiner Einschätzung sind verspätete Umsetzung, großer Aufwand, eine zu isolierte Betrachtung der Anforderungen und eine zu kurzfristige Ausrichtung auf den momentanen Bedarf die größten Probleme. Allerdings sieht er nicht nur die Nachteile der neuen Regelung. mehr…

VWheute UNTERNEHMEN & MANAGEMENT  

Swiss Re zahlt höhere Dividende trotz Gewinnrückgang

24.02.2017 – Mumenthaler_Swiss_reNaturkatastrophen sowie der Preiskampf im Schaden- und Unfallgeschäft haben der Swiss Re im abgelaufenen Geschäftsjahr einen deutlichen Gewinneinbruch beschert. Demnach sank der Gewinn des Schweizer Rückversicherers im Vergleich zum Vorjahr auf rund 3,6 Mrd. US-Dollar (2015: rund 4,6 Mrd.). Dennoch soll die Dividende nach Unternehmensangaben in diesem Jahr von 4,60 auf 4,85 Schweizer Franken steigen. mehr…

MLP kürzt Dividende trotz Gewinnplus

24.02.2017 – uwe_schroeder-wildberg_mlpDer Finanzdienstleister MLP hat im vergangenen Jahr ein deutliches Gewinnplus erzielt. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, stieg der Gewinn vor Steuern und Zinsen um 14,3 Prozent auf 35,1 Mio. Euro (2015: 30,7 Mio.). Der Umsatz stieg um 10,1 Prozent auf 610,4 Mio. Euro (2015: 554,3 Mio.). Dennoch soll die Dividende auf acht Cent pro Aktie (Vorjahr: zwölf Cent) gekürzt werden. mehr…

VWheute KÖPFE & POSITIONEN  

Thomas Lanfermann wird Vorstand der Helvetia

24.02.2017 – Thomas_Lanfermann_helvetiaNeues Geschäftsleitungsmitglied der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft wird Thomas Lanfermann (50), zum 1. März 2017 übernimmt er die Direktion für Deutschland. Er wird ebenfalls Vorstand der Helvetia Versicherungs-AG, Frankfurt am Main. Das Ressort Komposit übernimmt Lanfermann bei beiden Gesellschaften. Lanfermann war von 2004 bis 2015 für die Allianz Schweiz tätig, danach bei Allianz Worldwide Partners S.A.S. mehr…

VWheute VORSCHAU  

AOK veröffentlicht Krankenhausreport 2017

Krankenhaus_by-sassi_pixelio28.02.2017, 10:00 Uhr, Berlin, AOK-Bundesverband und Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO) veröffentlichen Krankenhausreport 2017 mehr…

Jahrespressekonferenz der Debeka

Dirk-Laue_Debeka02.03.2017, 11:00 Uhr, Koblenz, Jahrespressekonferenz der Debeka mehr…

VWheute ZUR DEBATTE  

Gedanken im Januar

01.02.2017 – meinhard_miegel_denkwerkzukunftVon Meinhard Miegel. Eines muss man dem neuen amerikanischen Präsidenten lassen. Er sagt was er denkt und tut was er sagt. Das ist unter Politikern nicht gerade häufig. Aber wohl nicht zuletzt deshalb haben ihn 62 Millionen Wählerinnen und Wähler ins Weiße Haus getragen und bewundern ihn viele weitere Millionen in aller Welt. Was aber denkt dieser Mann? mehr…

Wissen, Foren, Zukunft

22.12.2016 – Klaus Schwab dpaVon Dirk Solte. Den Führungskräften der Assekuranz gegenüber hat Klaus Schwab, Gründer und Präsident des Weltwirtschaftsforums, auf dem Versicherungstag 2016 in Berlin drei Empfehlungen ans Herz gelegt, um zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen “das Potential der Disruption modifizieren, aktiv gestalten und nutzen” zu können.

mehr…

Fixpunkt Mensch!?

27.10.2016 – helmut_posch_continentaleVon Helmut Posch. Mit Interesse habe ich den Beitrag “Zukunftsdenken als Wertmaßstab” in der Juniausgabe der Versicherungswirtschaft gelesen. Die Herleitung von Goethes Faust nach dem Bedarf an Messgrößen und Skalen um “Werte” bemessen zu können ist sprechend. Der Bogen zu Fitch, Moody`s und S & P als bestimmende “Werte-Agenturen” führt uns vor Augen, dass im Status Quo des wirtschaftlichen Miteinanders die “Vertrauenswürdigkeit” dort vorherrschen darf und soll, wo die monetäre Profitwahrscheinlichkeit über dem erwarteten Durchschnitt, besser im obersten Drittel liegt. mehr…


VWheute AUTOREN
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 


» Die Fakten sind heilig, die Kommentare sind frei «


Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten