Versicherungswirtschaft-heute
Freitag
30.09.2016
          Mobilversion

 

VWheute IM BLICK

Älter, kränker, teurer

30.09.2016 – Hantel Senioren Rente - quelle Allianz DeutschlandDer jährliche Schock ist zur Routine geworden. Laut Map-Report steigen die PKV-Beiträge jährlich um 3,6 Prozent. In diesem November wird es besonders happig. Rund zwei Drittel der neun Millionen PKV-Kunden müssen mit zweistelligen Steigerungen rechnen. Debeka als größter Anbieter erklärt: “Infolge des medizinischen Fortschritts wird es immer wieder zu Beitragserhöhungen kommen.” Dabei soll durch die Technik doch alles effizienter und günstiger werden. Was denn nun? mehr…

- Anzeige -
VWheute SCHLAGZEILEN  

Die Chinesen streben nach Licht

30.09.2016 – Claus Buennagel_pixelio.de.Mehrere chinesische Unternehmen sind an einem Kauf des Leuchtmittelherstellers Osram interessiert. Der Großkonzern Siemens scheint bereit zu sein, seinen Anteil von 17,5 Prozent zu verkaufen und somit die Basis für das Geschäft zu legen. mehr…

VWheute POLITICS  

bAV-Reform: Der große Wurf?

30.09.2016 – Nahles_BMASVon VWheute-Korrespondent Wolfgang Otte. Von Konsens konnte auf dem GDV-Forum Betriebliche Altersvorsorge in Berlin noch keine Rede sein. Hart prallten die Meinungen von Arbeitgebern, Gewerkschaften und Politik aufeinander. Allerdings scheint der Relaunch der Betrieblichen Altersvorsorge aus Sicht der Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles weitgehend in trockenen Tüchern zu sein: Für jeden der Beteiligten, ob Arbeitgeber, Gewerkschaften oder Versicherungswirtschaft, bringt das geschnürte Paket Positives mit sich. Es gibt aber noch einige Unbekannte. mehr…

Rettungspaket für PKV-Kunden gesucht

30.09.2016 – Geld Arztrechnung Bernd Kasper_pixelio.deDie Katze ist aus dem Sack: Sechs Millionen Kunden der privaten Krankenversicherung müssen sich auf rasante Tarifsteigerungen zum Jahreswechsel einstellen – im Schnitt um elf Prozent. “Wir gehen davon aus, dass einzelne Parteien das Thema in ihrer Argumentation für die Einführung der Bürgerversicherung verwenden werden”, erklärt die DKV. Im Wahljahr 2017 muss die PKV um ihre Existenz bangen. mehr…

VWheute MÄRKTE  

Pflegestärkungsgesetz I ein Flop

30.09.2016 – Maren Beszler_pixelio.deDas erste Pflegestärkungsgesetz ist offenbar überwiegend wirkungslos geblieben. Bei der Continentale-Studie 2016 bejahten lediglich 26 Prozent der Teilnehmer die Frage, ob sich ihr Leben aufgrund des ersten Pflegestärkungsgesetzes seit 2015 positiv verändert habe. mehr…

Fondsquote bei Lebensversicherungen stieg um 15 Prozent

30.09.2016 – Anlegen Geld Wachstum_by_bschpic_pixelio.deDie Finanzaktiva deutscher Versicherungen und Pensionseinrichtungen nahmen in den letzten zehn Jahren um 50 Prozent auf rund 2,4 Billionen Euro zu (Ende 2015). Die Finanzanlagen von Pensionseinrichtungen haben sich bei alleiniger Betrachtung verdoppelt und die Bedeutung von Fonds als indirektes Kapitalanlagevehikel steigt: Bei den Lebensversicherungen stieg die Fondsquote von 25 auf 40 Prozent. mehr…

VWheute DOSSIER  

Die Möglichkeiten der Digitalisierung

30.09.2016 – Krankenschwester - axaDie deutschen Krankenversicherer sind keine digital Natives. Vielmehr schwächeln viele Unternehmen bei der Digitalisierung. Doch es gibt gute Ansätze: So bietet die LVM Krankenversicherung ihren Versicherten neuerdings die Option der digitalen Einreichung von Belegen. Die Generali offeriert ihren Kunden Rabatte, wenn diese sich gesund ernähren und viel bewegen – und das per App oder Fitnessarmband belegen. mehr…

VWheute UNTERNEHMEN  

Munich Re entwickelt Produkte mit Simplesurance

30.09.2016 – Simplesurance Hein - quelle SimplesuranceErst ist die Allianz eingestiegen, demnächst verkauft man in neun Ländern Versicherungen an Huawei-Kunden. Nun will auch die Munich Re mit Simplesurance kooperieren und erstmals gemeinsame Produkte entwickeln. Das Berliner Start-up, das Policen für Smartphones und Laptops in 28 EU-Ländern über eigene Online-Portale wie Schutzklick.de verkauft, arbeitet bereits unter anderem mit Ergo und  R+V zusammen. mehr…

Generali Schweiz verkauft Fortuna an FWU Group

30.09.2016 – Fusion Puzzle by_RainerSturm_pixelio.de2015 wurde die Fortuna Lebensversicherung aus Liechtenstein in den Run-off versetzt. Generali Schweiz verkauft nun die Tochtergesellschaft mit 44.000 Verträgen und ein verwaltetem Vermögen von 700 Mio. CHF (642 Mio. Euro) an den Münchner Finanzdienstleister FWU Group, der 2015 die VHV-Anteile der AtlanticLux Lebensversicherung und Anfang des Jahres die Skandia Österreich übernahm. mehr…

Tokio Marine Kiln kooperiert mit Atradius

30.09.2016 – Handschlag Handshake by_Stefanie Salzer-Deckert_pixelio.deAb Oktober bietet Tokio Marine Kiln eine Zusatzpolice zur Atradius-Kreditversicherung an, um Deckungslücken zu schließen. Mit “CoverOnTop” können die Limite aller Teilentscheidungen innerhalb der Atradius-Police maximal verdoppelt werden. Der Kunde vergibt hierbei das erforderliche Limit selbst im Rahmen seines Debitorenmanagements. mehr…

VWheute VERTRIEB  

Berufsunfähigkeitsversicherung im Appformat

30.09.2016 – Ulrich Leitermann_Signal IdunaMit AppLife bringt Sijox, eine Marke der Signal Iduna, ab dem 29. September ein digitales Versicherungsprodukt auf den Markt. AppLife kombiniert eine Smartphone-App mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung und richtet sich an junge Leute zwischen 18 und 25 Jahren. mehr…

Novum und Camunda vereinen Kräfte

30.09.2016 – helenesouza.com_pixelio.de.jpgDie Unternehmen Nowum und Camunda arbeiten ab sofort bei Integration der Business Process Management Software Camunda BPM und der Versicherungs-Softwareplattform V’ger Enterprise eng zusammen. mehr…

VWheute KÖPFE  

BVK begrüßt bAV-Pläne

30.09.2016 – Michael H. Heinz BVKDie Bundesregierung möchte die Anreize für Geringverdiener in der betrieblichen Altersvorsorge erhöhen – der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) begrüßt das. Die Pläne sehen vor, dass die späteren bAV-Renten als Freibeträge im Fall einer Grundsicherung im Alter anerkannt werden. Auch die angedachte Aufstockung der steuerlichen Förderung bis zu sieben Prozent der Beitragsbemessungsgrenze befürwortet der BVK. mehr…

VWheute VORSCHAU  

Paris wird zum Automekka

Auto - dg01.-16.10.2016, Paris, Autosalon 2016  mehr…

Media meets Assekuranz

05.10.2016, München, Media meets Assekuranz mehr…

Nordbayerischer Versicherungstag

06.10.2016, Nürnberg, Nordbayerischer Versicherungstag, u.a. mit Nürnberger-Chef Armin Zitzmann, Thema: “Arbeitswelt Versicherung – Perspektiven für den Innendienst und Vertrieb” mehr…

VWheute ZUR DEBATTE  

“Bestehendes Haftungsregime kann auf autonome Systeme angwendet werden”

18.09.2016 – Matthias Wissman - quelle VDAExklusiv von VDA-Präsident Matthias Wissmann. Wer haftet, wenn ein System die Fahraufgabe komplett übernimmt und der Fahrer zum bloßen Passagier wird? Es ist nicht auszuschließen, dass für diese Entwicklungsstufen die Haftungsvorschriften überprüft werden. Das derzeitige Haftungsmodell sollte aber auch für diese Fälle grundsätzlich geeignet sein. mehr…

“Der Staat kann keine allgemeinen Lebensrisiken absichern”

08.08.2016 – kretschmann_winfried - staatsministerium bwExklusiv von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Wer jemals von einem großen Schadenfall betroffen war weiß, wie gut es ist, wenn eine Institution vorhanden ist, die einem die finanziellen Belastungen weitgehend abnimmt. Der Staat kann zwar helfen, unmittelbare Not zu lindern. Er kann aber keine allgemeinen Lebensrisiken absichern. Deshalb ist es mir ein Anliegen, mich um die Verbesserung der Situation der Bürger zu bemühen, die von Elementarschäden betroffen sind. mehr…

70 Jahre Versicherungswirtschaft – Transparenz-Erfordernisse bleiben nicht bei den Kosten stehen

13.06.2016 – gerhard_schick_privatVon Gerhard Schick. Floskeln von Wendepunkten und Paradigmenwechseln werden manchmal leichtfertig bemüht, um einen runden Jahrestag mit bedeutendem Inhalt aufzublasen. Im Fall der Versicherungswirtschaft besteht diese Gefahr nicht, denn sie steht tatsächlich vor gewaltigen Herausforderungen: Die Auswirkungen der Finanzkrise sind für Wirtschaft und Politik noch nicht überwunden, althergebrachte Vertriebsstrukturen müssen reformiert, die Konsequenzen des Klimawandels angegangen werden. Jahrestage eröffnen eine Gelegenheit zum Rück- und Ausblick. mehr…


VWheute AUTOREN
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 


» Die Fakten sind heilig, die Kommentare sind frei «


Verlag Versicherungswirtschaft | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten