Aufspaltung: Was Chinas Versicherer Ping An mit der angeschlagenen Bank HSBC vorhat

Die HSBC hat ihren Sitz in London und verfügt über etwa 6000 Filialen in über 70 Ländern. Im Bild ist die Außenstelle in Singapur (Bildquelle: HSBC).

Die britische Großbank HSBC hat traditionell seinen Geschäftsschwerpunkt in Asien. Vor zwei Jahrzehnten hatte man das Potenzial von Ping An erkannt und investierte in den Versicherer. Inzwischen hat sich das Blatt gewendet. Ping An – an der Börse bereits so viel wert wie HSBC – bestimmt als größter Anteilseigner nun die Geschicke der Bank und fordert die größte Umstrukturierung in der 157-jährigen Geschichte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!