„Bernd“ sorgt für größtes Schadenereignis in der LVM-Geschichte

LVM-Campus in Münster. Quelle: LVM

Die LVM Versicherung zeigt sich vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie, dem Ukraine-Krieg und den Folgen des Klimawandels bislang eher unbeeindruckt. So legte der westfälische Versicherer zwar bei den Beitragseinnahmen weiter zu. Allerdings sorgte Sturmtief „Bernd“ für das größte Schadenereignis in der Unternehmensgeschichte.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!