Uelzener Versicherung schließt Corona-Jahr 2020 mit Gewinn ab

Bei der Eigenkapitalquote legte die Uelzener nach eigenen Angaben um 14,4 Prozent auf knapp 45,47 Mio. Euro zu. Bildquelle: Uelzener

Die Uelzener Versicherung hat das Geschäftsjahr 2020 trotz Pandemie mit einem Gewinn von 8,2 Mio. Euro abgeschlossen. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 11,4 Prozent auf 142,7 Mio. Euro. Im Neugeschäft legte der Spezialversicherer für Tiere auf 32,2 Mio. Euro zu.

Bei der Eigenkapitalquote legte die Uelzener nach eigenen Angaben um 14,4 Prozent auf knapp 45,47 Mio. Euro zu. “Für den enormen Anstieg im Neu- und Bestandsgeschäft gibt es mehrere Gründe: Während des coronabedingten Lockdowns ist der Wunsch nach einem Freund fürs Leben auf vier Pfoten deutlich gestiegen und dadurch auch die Notwendigkeit, diesen zu versichern”, kommentiert Theo Hölscher, Vorstandsvorsitzender der Uelzener Versicherung auf der Mitgliedervertreterversammlung.

Quelle: Uelzener Versicherung

Zudem vermeldet der Versicherer einige personelle Veränderungen: Rolf Strecker, Renate Hirschfelder und Bernd Hansmann schieden aus Altersgründen aus der Mitgliederversammlung aus. Neu gewählt wurden Daniel D’Amico, Geschäftsführer der Deine Tierwelt GmbH, Marion Pleie, Projektmanagerin beim Münsterland e.V. und Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Deutschland zu Pferd, sowie Christoph Strüver, Leiter der landwirtschaftlichen Sachversicherung der VGH Versicherungen. Heiko Blume, Landrat des Landkreises Uelzen, wurde turnusgemäß wiedergewählt.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 − 9 =