Kfz-Wechselsaison: Allianz zahlt 1,9 Mio. Euro für Disney-Werbespot

Allianz Tower in Berlin, Bild von ColourPhotography auf Pixabay

Werbung in der Versicherungsbranche gilt oftmals als langweilig und spröde. Zur Kfz-Wechselsaison zeigen sich die Versicherer im Werben um neue Kunden aber auch ihre kreative Seite. Die Allianz ist laut einer Analyse von W&V mit ihrem jüngsten Spot gleich im Ranking der 30 teuersten Motive gelandet.

Demnach hat die Allianz den neuen Spot in Kooperation mit Disney/Pixar für ein Wochenvolumen von rund 1,9 Mio. Euro in der ersten November-Woche in den Medien platziert. Hauptteil des Spots ist eine Filmsequenz aus dem neuen Disney/Pixar-Film “Soul”, der ab 25. Dezember auf Disney+ gestreamt werden kann, berichtet W&V weiter.

Die Allianz und Disney/Pixar haben bereits 2017 eine entsprechende Partnerschaft gegründet. In verschiedenen Werbespots nutzt der Versicherer verschiedene Sequenzen aus den Disney-Filmen, um darin unter anderem für die Allianz Privatschutzversicherung zu werben. Jüngstes Beispiel war im Spätsommer ein Werbefilm mit “Nemo”.

Dabei will die Allianz laut W&V von der Bekanntheit und den Sympathiewerten von Disney-Filmen profitieren und so wenig attraktive Produkte wie Versicherungen publikumswirksam verpacken. Disney wiederum erhält Promotion für seine neuen Filme.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 − 2 =