Arte Generali expandiert in den Nahen Osten

Ryan McGuire auf Pixabay

Die Arte Generali expandiert auf die arabische Halbinsel. Dazu hat der Kunstversicherer eine Vereinbarung mit der Oman Insurance Company unterzeichnet. Das gemeinsame Ziel: vermögende Privatkunden im Mittleren Osten durch eine gemeinsame Best-in-Class Versicherungslösung bedienen zu wollen. Die Übereinkunft gilt ab sofort.

Das Angebot sei Teil des „Privilege Club“ von Oman Insurance und werde über die bestehenden Vertriebskanäle beworben. Die Arte Generali bringe ihre Erfahrung in der Versicherung von Kunst, Schmuck und anderen Wertgegenständen mit. Zudem verstehe sich der Kunstversicherer als agile Plattform für die Angebotsbewertung, Underwriting und Schadensmanagement. Die Oman Insurance werde sich mit ihrer lokalen Expertise und dem Vertriebsnetz einbringen, um vermögende Kunden zu erreichen.

„Der Mittlere Osten ist einer der vielversprechendsten und am wenigsten erschlossenen Märkte für Versicherungen von Kunst und Wertsachen. Wir wollen dort eine Führungsrolle einnehmen.“

Jean Gazançon, CEO von Arte Generali

Oman Insurance mit Hauptsitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten wurde 1975 gegründet und gilt als führenden Anbieter im Nahen Osten. Der Versicherer bietet Privat- und Firmenkunden eine umfassende Palette von Lösungen in den Bereichen Leben, Gesundheit sowie Schaden- und Unfallversicherung an.

„Dank unseres Angebots, das beispiellose Versicherungskompetenz und Kunstkenntnisse verbindet, sind wir überzeugt, dass wir die Bedürfnisse unserer anspruchsvollen Kunden, die in dieser Region leben, erfolgreich erfüllen und ihr Partner werden können. Zu diesem Zweck haben wir uns mit dem besten lokalen Versicherer, der Oman Insurance, zusammengetan – einem in Bezug auf Know-how und finanzielle Solidität einzigartigen Akteur“, kommentiert Jean Gazançon, CEO von Arte Generali.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 + drei =