Krankenversicherung: Gen Re startet Partnerschaft mit PAI Health

Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Gen Re und der Technologieanbieter PAI Health haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Das Ziel der Übereinkunft: Künftig soll die individuelle kardiorespiratorische Fitness als Indikator für die Lebenserwartung und den zukünftigen Gesundheitszustand eine wesentlich größere Rolle in der Praxis der Kranken- und Lebensversicherer spielen.

Gen Re und PAI Health arbeiten bereits seit mehreren Jahren eng zusammen, um die Technologie von PAI Health für den Einsatz im Versicherungskontext weiter zu entwickeln. Die beiden Partner präsentieren nun weltweit den Kunden der Gen Re die Möglichkeiten des Einsatzes von PAI, insbesondere zur Festigung von Kundenbindungen und für neue Methoden der Risikobewertung, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

“Wir setzen uns regelmäßig mit InsurTech-Unternehmen zusammen, die vielversprechende Ideen zu bieten haben. PAI Health stach von Anfang an aufgrund ihrer wissenschaftlich fundierten Lösung hervor. Wir sind sicher, dass PAI einen wertvollen Beitrag für die Kundenbindung und Neukundenakquise in der Versicherungswirtschaft leistet und Menschen helfen wird, gesünder und damit länger zu leben”, kommentiert Winfried Heinen, Vorstandsvorsitzender der General Reinsurance AG und Leiter Leben/Kranken International

Und Vincent DeMarco, Leiter Leben/Kranken der Gen Re in Nordamerika, ergänzt: “Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung unterstreicht unser gemeinsames Ziel, die zukunftsweisende Technologie von PAI Health in der Versicherungswirtschaft zu etablieren. Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit PAI Health fortzusetzen und weiter auszubauen.”

Autor: VW-Redaktion