Basler arbeitet mit Zinsportal Weltsparen zusammen

Quelle: Bild von William Iven auf Pixabay

Die Baloise-Tochter Basler Financial Services GmbH setzt künftig auch auf das Zinsportal Weltsparen. Gemeinsam mit dem Fintech Raisin will die Basler ihren Vertriebspartnern nach eigenen Angaben einen Zugang zu Tagesgeld- und Festgeldanlagen bieten.

Die Kooperation mit dem Fintech Raisin sei der nächste konsequente Schritt in Richtung zukunftsträchtige Investmentplattform, heißt es weiter. Unterstützt werden soll das Vorhaben durch Baloise Asset Management.

“Die Kooperation mit Raisin zeigt erneut, dass wir auch als traditioneller Finanzdienstleister zukunftsgerichtet agieren und agil auf sich ändernde Marktgegebenheiten und Kundenwünsche eingehen”, kommentiert Ralph Castiglioni, Geschäftsführer Basler Financial Services.

“Mit der Kooperation verknüpfen wir das Know-how eines traditionellen Finanzdienstleisters mit der modernen Technologie eines Fintech“, ergänzt Tamaz Georgadze, CEO und Mitgründer von Raisin.

Autor: VW-Redaktion