Kreditversicherer lassen Frage nach Preiserhöhungen offen  

Auch wenn die Unternehmensinsolvenzen im Jahr 2023 wahrscheinlich um 20 Prozent ansteigen werden, bedeutet das keinen Kahlschlag, sondern nur, dass sich das Feld lichtet. So das Fazit des GDV auf der Jahrespressekonferenz der Kreditversicherer. Im Bereich Warenkredite, der sich um Bonitätsprüfung und Zahlungsausfälle kümmert, stiegen die Deckungssummen in diesem Jahr um elf Prozent auf 510 Mrd. Euro.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Allianz Trade rechnet mit deutlichem Anstieg der Insolvenzen

Die Folgen der Corona-Pandemie, der Krieg in der Ukraine und die hohen Energiepreise setzen vielen Unternehmen derzeit besonders zu. Gestörte Lieferketten setzen die Cashflows von Unternehmen zusätzlich unter Druck. Laut Allianz Trade steigen die Unternehmenspleiten weltweit wieder deutlich an. Die Experten gehen daher von einem Anstieg der weltweiten Pleiten um zehn Prozent im laufenden Jahr und 19 Prozent im kommenden Jahr aus.

Weiterlesen