Allianz hält nach geglücktem Jahresstart an Gewinnziel fest

Die Allianz hat einen starken Jahresstart hingelegt: Der operative Gewinn stieg im ersten Quartal um 6,8 Prozent auf vier Mrd. Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Umsätze legten um fünf Prozent auf 48,4 Mrd. Euro zu, maßgeblich befeuert durch Preiserhöhungen in der Schaden- und Unfallversicherung. Der Brückeneinsturz von Baltimore wird die Münchner nach Aussage von Finanzchefin Claire Coste-Lepoutre kaum belasten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen