Rückgang bei Einmalbeiträgen belastet Alte-Leipziger-Neugeschäftsergebnis

Die Alte Leipziger-Hallesche-Gruppe rechnet insgesamt mit einem positiven Geschäftsergebnis für das abgelaufene Jahr. Der Gesamtumsatz soll bei 5,3 Mrd. Euro liegen und auch einzelne Neugeschäftsrekorde werden erwartet. In der Lebensversicherung macht dem Unternehmen der Rückgang im Einmalbeitragsgeschäft zu schaffen, in Sach wird eine Netto-Combined-Ratio von 100 Prozent erwartet. Wie ALH im Detail abschneidet, werden die finalen Bilanzzahlen zeigen, die Ende März vorgestellt werden.

Weiterlesen