Kernsysteme und Kernprobleme: Wer sich für den Standard entscheidet, sollte nah am Standard bleiben

Der Austausch von Kernsystemen kann ein dreistellige Millionensumme kosten (Bildquelle: Pexels)

Unter Kernsystem-Herstellern wie Guidewire, Keylane, Fadata & Co. herrscht ein harter Wettbewerb. Denn die Versicherer als Kundschaft zögern bei der Erneuerung der Technik und nicht immer greifen sie dabei auf eine Standardlösung zurück. Doch die rasante Entwicklung von KI und Cloud, die zunehmende Regulierung und der Fachkräftemangel führen zu einem Umdenken. Das bestätigt auch eine neue VWheute exklusiv vorliegende PwC-Umfrage unter 41 Schaden- und Lebensversicherern. Eine Analyse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!