VHV löst Zurich ab

Stand der VHV Versicherung auf der DKM 2023 in Dortmund. Quelle: td

Die VHV Allgemeine und der Auto Club Europa gehen eine strategische Partnerschaft ein. Der niedersächsische Versicherer folgt auf Zurich Deutschland. Ab sofort stellt der Automobilclub seinen Mitgliedern Versicherungsangebote der VHV zur Verfügung.

Den ACE-Mitgliedern wird laut einer Unternehmensmitteilung nicht nur die Autoversicherung zu besonderen Konditionen angeboten, sondern auch weitere Versicherungsprodukte wie die Haftpflicht-, Hausrat-, Gebäude- oder Unfallversicherung.

Bei Abschluss eines Kfz-Versicherungsvertrages sollen alle ACE-Mitglieder den Baustein Fahrerschutz automatisch dazubekommen. Darin enthalten seien unter anderem die Zahlung des Verdienstausfalls, Schmerzensgeld, Witwen- oder Waisenrente oder die Finanzierung von Umbau- und Reha-Maßnahmen.

Mit der Vereinbarung löst die VHV die Zurich Deutschland als Versicherungspartner ab. Der Kölner Versicherer hatte 2018 eine Partnerschaft mit dem ACE geschlossen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 2 =