Emil erhält Großauftrag von Funk

Funk und Emil werden Partner. Bildquelle: Ralphs_Fotos / Pixabay

Der Versicherungsmakler Funk setzt auf die Software-Lösungen der Emil Group. Künftig will das Unternehmen die Emil-Technologie sowohl für die Bewirtschaftung verschiedener bestehender Portfolios als auch für den digitalen Vertrieb von neuen Versicherungsprodukten beispielsweise über die als Assekuradeur tätige Tochtergesellschaft Th. Funk & Sohn.

Unternehmensangaben zufolge komme die Emil Insurance Suite bereits beim Versicherungsportal Funk Experts zum Einsatz – einem neuen digitalen Geschäftsmodell für bedarfsgerechte und berufsgruppenspezifische Versicherungen, das Funk in den letzten Monaten aufgebaut hat. Das Portal bietet einen schnellen und komfortablen Online-Abschluss und eine digitale Vertragsverwaltung und Schadenmeldung. Die gesamte fachliche Abwicklung erfolgt dabei Stand-Alone über das SaaS-Kernsystem der EMIL Group.

„Als Versicherungsmakler und Risk Consultant liegt unser Schwerpunkt auf der persönlichen Beratung von Unternehmen aus verschiedensten Branchen. Unter anderem mit unserem neuen Versicherungsportal Funk Experts legen wir einen zusätzlichen Fokus auf den digitalen Direktvertrieb – und sorgen so dafür, dass Personen vertrauter Berufsgruppen jederzeit, komfortabel und topaktuell von unserer Expertise profitieren können. Wir freuen uns sehr, hier mit der EMIL Group einen innovativen Partner mit moderner Technologie an der Seite zu haben“, kommentiert Bernhard Schwanke, geschäftsführender Gesellschafter bei Funk.

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass das Berliner Technologieunternehmen Christopher Lohmann mit Wirkung zum 1. Mai 2023 zum Vorsitzenden des Beirats ernannt hat. Der Manager war Ende 2022 aus dem Vorstand der Talanx ausgeschieden und hat sich zwischenzeitlich selbstständig gemacht.

Autor: VW-Redaktion hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf − 1 =