Mitsui Sumitomo plant Versicherung für zivile Raumfahrer

Allein im vergangenen Jahr sind 29 Zivilisten ins All geflogen. (Bildquelle: Wikilmages/Pixabay)

Derzeit kostet eine Reise in den Weltraum für eine Zivilperson über 50 Mio. Euro. Für mögliche Schäden kommen die Millionäre selbst auf. Doch in Zukunft werden auch Nicht-Vermögende sich den Trip leisten können und brauchen eine Versicherung. Japans Assekuranzhäuser wollen als erste am Markt sein.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!