Markenidentität und akustische Strategie: Wie gut klingen die Versicherer?

Um die Markenidentität eines Versicherers in eine akustische Strategie umzusetzen braucht es zunächst eine genaue Analyse der Marke und ihrer Mitbewerber. Bildquelle: Thorsten Frenzel auf Pixabay

Versicherungen leben von Vertrauen. In ihren Werbekampagnen vermitteln sie Sicherheit, Geborgenheit und Sorglosigkeit. Doch auch im Kontakt mit bestehenden Kunden muss die Versicherungsbranche die Bindung stärken. Ein konsistentes Markenbild ist dabei genauso wichtig wie seine Vermittlung über verschiedenste Kanäle. Dabei häufig unterschätzt: der gute Ton. Die strategische Bedeutung von Musik, Sound und Stimme fasst zwar langsam Fuß in der Branche, dennoch haben viele Versicherer nach wie vor Nachholbedarf. Ein Gastbeitrag.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!