Ohne Ingenieurausbildung keine D&O-Schutz? Warum sich Versicherer die Lebensläufe der Vorstände anschauen

Sobald der Wettbewerb unter den D&O-Anbietern noch härter wird, glaubt Michael Hendricks. (Bildquelle: RAEng_Publications/Pixabay)

Durch den Boeing-Abstürze will der US-Versicherer AIG darauf achten, dass nicht nur Betriebswirte, sondern Piloten oder Ingenieure in den Top-Gremien sitzen – sonst gibt es keinen D&O-Versicherungsschutz. Experte Michael Hendricks erklärt, warum das sinnvoll ist und wann auch hierzulande Versicherer sich die Lebensläufe einzelner Manager anschauen werden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!