Versicherungsprodukte der Woche – KW 21/2021

Versicherungsprodukte der Woche. Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Redaktion von VWheute hat zum Wochenende wieder die jüngsten Produktneuheiten der Versicherer zusammengestellt. Heute unter anderem im Angebot: Eine gewerbliche E-Bike-Versicherung von Hepster.

Das Rostocker InsurTech Hepster erweitert sein Produktportfolio um eine gewerbliche Kasko-Versicherung für Fahrräder und E-Bikes. Die neue Versicherung richtet sich speziell an Selbstständige, Unternehmen und Gewerbetreibende, die ihr (E-)Bike, Cargo-Bike oder (E-)Lastenrad in ihrem täglichen Geschäft nutzen.

Mehr Informationen

Die Hannoversche hat ihre Risikolebensversicherung überarbeitet. Eine vorgezogene Todesfallleistung gib es nun schon im Basistarif: Bei schweren Erkrankungen werden 25 Prozent der versicherten Summe ausgezahlt. Auch neu ist ein kostenloser temporärer Schutz. Bei Geburt/Adoption eines Kindes, Heirat und Bau/Erwerb einer Immobilie erhält die versicherte Person für 6 Monate kostenlosen Versicherungsschutz auf Antrag in Höhe von 20 Prozent der Versicherungssumme.

Mehr Informationen

Die Allianz erweitert ihre Kooperation mit Volvo. So enthält der Versicherungsschutz alle wichtigen Deckungsbausteine, von der Eigenschadendeckung über die Neupreisentschädigung bis hin zur Reparatur in einer Fachwerkstatt. Für das Elektrofahrzeug besteht über die Schadenereignisse der Teilkasko- und Vollkaskoversicherung hinaus eine spezielle Elektrozusatzdeckung, die beispielsweise den Akku im Rahmen einer Allgefahrendeckung (AllRisk) gegen Beschädigung, Zerstörung oder Verlust schützt (Ausnahmen sind u. a. gewöhnliche Alterungsprozesse, Konstruktions- oder Materialfehler, chemische Reaktionen). Zudem sind auch Folgeschäden durch Tierbiss oder Kurzschluss sowie der Diebstahl des Ladekabels gleichfalls mitversichert.

Mehr Informationen

Die Europa Versicherung hat ihre Risikolebensversicherung angepasst. So kann der Kunde ab Juni nun die Finanzierung vermieteter, geschäftlich oder weiterer nicht privat genutzter Immobilien absichern.

Mehr Informationen

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 1 =