Versicherungsprodukte der Woche – KW 13/2021

Versicherungsprodukte der Woche. Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Pünktlich zu Ostern hat die VWheute-Redaktion wieder in die Produktwerkstätten der Versicherer geschaut. Im Osternest liegen unter anderem eine neue Rentenversicherung der R+V sowie ein Corona-Reiseschutz der HanseMerkur.

Die R+V Versicherung bietet eine neue Rentenversicherung an, in die der Kunde mit einem laufenden Beitrag einzahlt. In die neue R+V-AnsparKombi Safe+Smart können Kunden bereits ab 25 Euro im Monat einzahlen. Diesen Beitrag können sie nach Wunsch zwischen einem sicheren Kapital und einem Chancen-Kapital aufteilen.

Mehr Informationen

Die R+V Krankenversicherung bietet ab 1. April 2021 neue Tarife für Beamte an. Zu den Highlights des neuen R+V-BeihilfeKonzepts zählen unter anderem die volle Leistung für Zahnersatz bereits ab Vertragsbeginn. Zudem fördert die R+V Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen, ohne dass sich diese auf eine mögliche Beitragsrückerstattung auswirken.

Mehr Informationen

Die HanseMerkur baut ihren Corona-Reiseschutz aus. Der spezielle Corona-Reiseschutz umfasst nach wie vor eine Absicherung der Storno- und Reisekosten, wenn für den Reisenden aufgrund eines Corona-Verdachts zu Hause oder am Urlaubsort eine Quarantäne angeordnet wird. Sollten Reisende ihren bereits angetretenen Urlaub aufgrund einer Quarantäne abbrechen oder verlängern müssen, erstattet die HanseMerkur darüber hinaus die zusätzlichen Unterkunfts- und Rückreisekosten.

Mehr Informationen

Die Signal Iduna ersetzt mit dem neuen Beihilfetarif Komfort-B+ den bisher bekannten Tarif Komfort-B. Der Tarif beinhaltet unter anderem Erstattungen für ärztliche Behandlungen – ohne Hausarztprinzip, 100 Prozent für Arzneimittel – ohne Generikaregelung, höhere Heilpraktiker-Leistungen, Erstattungen bei Zahnersatz oder auch 2-Bettzimmer und Wahlarzt im Krankenhaus.

Mehr Informationen

Die Waldenburger Versicherung hat eine neue Fahrradversicherung auf den Markt gebracht. Die Vollkaskoversicherung sichert sowohl das Fahrrad als auch fest mit dem Fahrrad verbundene Teile und regelmäßig im Gebrauch befindliches loses Fahrradzubehör ab. Im Leistungsumfang enthalten sind u.a. Reparaturen aufgrund von Verschleiß bis zu einem Fahrradalter von maximal drei Jahren, in der Premium Plus-Deckung sogar bis zu einem Fahrradalter von maximal fünf Jahren. Der weltweite Versicherungsschutz gilt nunmehr ohne zeitliche Begrenzung.

Mehr Informationen

Die VIG-Tochtergesellschaft Donau Versicherung bringt eine Cyberversicherung für Notare, Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder auf den Markt. Die Prämie orientiert sich am Jahresumsatz, die Versicherungssummen sind gestaffelt und leisten bis zu 750.000 Euro.

Mehr Informationen

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × drei =