Versicherungsprodukte der Woche – KW17/2020

Versicherungsprodukte der Woche, Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Redaktion von VWheute hat sich – auch aus dem Homeoffice heraus – wieder in den Produktwerkstätten der Versicherer umgeschaut. Heute unter anderem mit einem digitalen Versicherungsmanager der Bayerischen und einer kostenlosen Kinder-Unfallversicherung des BGV.

Die Versicherungsgruppe die Bayerische bietet ihren Kunden und Beratern künftig einen voll digitalen Service an und führt den Versicherungs- und Vertragsmanager „Meine Bayerische“ ein. Die Kunden sollen damit künftig ihre Versicherungen online verwalten, eine persönliche Beratung anfordern oder ihre Daten schnell und einfach selbst ändern können.

Mehr Informationen

Der BGV / Badische Versicherungen bietet ab sofort eine kostenlose Kinder-Unfallversicherung für alle Kunden an. Die Police soll demnach eine Absicherung in Höhe von bis zu 75.000 Euro umfassen. Zusätzlich gebe es ein „Corona-Gipsgeld“ über 50 Euro, wenn eine Fraktur durch einen Arzt mit einem Gips versorgt werden muss.

Mehr Informationen

Die Sparda Bank West nutzt ab sofort den digitalen Versicherungsmanager von DEVK und moneymeets. Auf dem Internetportal können Kunden der Bank alle bestehenden Policen in einem digitalen Vertragsordner verwalten, ihre bestehenden Verträge auf Qualität und Preis prüfen sowie neue Versicherungen der DEVK online abschließen.

Mehr Informationen

Die Arag Krankenversicherung ermöglicht ab sofort den digitalen Hebammenservice des Berliner Startups Kinderheldin an. Die Hebammen stehen für alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, Stillen, Wochenbett und den Alltag mit einem Baby von bis zu zwölf Monaten zur Verfügung. Sie sind ortsunabhängig von 7 bis 22 Uhr erreichbar und können auch als Ergänzung zu einer ambulanten Hebammenbetreuung konsultiert werden.

Mehr Informationen

Die Allianz Private Krankenversicherung hat ein Onlinetool „Check My Back“ zur Hilfe bei Rückenschmerzen lanciert.

Mehr Informationen

Autor: VW-Redaktion