Wettstein ersetzt Böckle bei Prosperity Solutions

Das Insurtech Prosperity Solutions aus Liechtenstein hat mit Johannes Wettstein einen neuen CEO. Sein Vorgänger Christoph Böckle will sich ganz auf den Mutterkonzern Prosperity Company konzentrieren.

Die Prosperity Solutions AG ist ein Tochterunternehmen der digitalen Finanzgruppe Prosperity Company AG und Schwesterorganisation von Liechtenstein Life Assurance AG. Seit dem 18. Dezember ist Johannes Wettstein der neue CEO von Prosperity Solutions. Er soll die internationalen Wachstumsinitiativen des Unternehmens vorantreiben. Gleichzeitig führt Wettstein auch die die Kernmärkte Schweiz und Deutschland.

Wettstein war zuletzt CEO der Niederlassung von Algebris Investments in Zürich, einem globalen Asset Manager. Zuvor war er bei der UBS in verschiedenen Funktionen tätig, sowohl in der Investment Bank als auch im Wealth Management. Bei der Schweizer Grossbank arbeitete er darüber hinaus mehrere Jahre für den UBS Group Chairman Axel A. Weber, wo er unter anderem die strategischen Kunden- und Aktionärsbeziehungen der Gruppe leitete.  

Wettstein übernimmt das Amt von Christoph Böckle, der sich künftig auf seine Funktion als CEO der Holding fokussieren wird. Die Prosperity Gruppe weist über 1.000 Vertriebspartner auf und betreut rund 110.000 Endkunden mit 120 Mitarbeitern in Lichtenstein, Zürich, Berlin und Lissabon.

Auor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + siebzehn =