Geary wechselt von TransRe zu Liberty Mutual

Elizabeth Geary. Quelle: Liberty Mutual Insurance

Liberty Mutual Insurance Global Risk Solutions (GRS) hat Elizabeth Geary zum President, Insurance Solutions, ernannt. Sie wird ihre Position Ende August antreten und künftig den Aufbau und die Skalierung von Kapazitäten für den Risikoschutz weltweit verantworten.

Geary kommt von TransRe zu Liberty Mutual, wo sie in einer Doppelfunktion als President, Global Portfolio Management, und Chief Underwriting Officer, North America, tätig war und sowohl Transaktions- als auch Portfolioerfahrung mitbrachte. Davor war sie bei dem Unternehmen als Global Head of Cyber tätig. Sie ist Absolventin der Fordham University, wo sie einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft und einen Master-Abschluss in Finanzen von der Gabelli School of Business erwarb.

Sie wird für den Aufbau von Teams verantwortlich sein, die sich in einem sich schnell verändernden Umfeld auf die neu entstehenden Risiken der Kunden, einschließlich Cyber- und Energiewandel, spezialisieren.

„Wir freuen uns sehr, Elizabeth in unserem Team zu haben, da sie die seltene Mischung von Fähigkeiten und Erfahrungen mitbringt, die notwendig ist, um unseren Kunden und Underwritern bei der Anpassung an dynamische und neu entstehende Risikoumgebungen verbesserte globale Fähigkeiten zu bieten“, kommentiert Matthew Moore, GRS President of Underwriting.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 − 14 =