Axa XL: Francesca De Rosa wird neue Leiterin für Bau- und Ingenieurwesen in der Reinsurance-Abteilung

Quelle: Bild von SplitShire auf Pixabay

Axa XL hat Francesca De Rosa mit Wirkung zum 1. Juni 2022 zur Leiterin für Bau- und Ingenieurwesen in der Reinsurance-Abteilung befördert. In ihrer neuen Funktion wird sie das Bau- und Ingenieurwesen sowie das Vertrags- und fakultative Portfolio von Axa XL für internationale und US-amerikanische Kunden leiten. Zudem wird sie für die Konzeption und Umsetzung der Portfoliostrategie verantwortlich sein.

De Rosa verfügt über mehr als 15 Jahre Versicherungs-Erfahrung in den Bereichen nachgeschaltete Energie, Immobilien- und Ingenieurwesen sowohl in der Versicherung als auch in der Rückversicherung in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, im asiatisch-pazifischen Raum und in Lateinamerika. Zuletzt war sie stellvertretende Leiterin der Abteilung Construction/Engineering Treaty and Facultative und Underwriting Manager. Sowohl bei AXA XL als auch bei Catlin hatte sie ab 2011 schrittweise leitende Positionen inne. Zuvor war sie in verschiedenen Positionen im Versicherungsgeschäft tätig, unter anderem bei Infrassure, der Munich Re Italia Spa und der Zurich Insurance Company. In ihrer künftigen Position folgt sie auf Toni Vukadinovic.

„Die Bauindustrie ist aufgrund der weltweiten Pandemie mit großen Störungen konfrontiert. Verzögerungen bei Projekten, Materialknappheit und Fachkräftemangel stellen die Branche immer wieder vor neue Herausforderungen. Sicherzustellen, dass wir diesen sich fortwährend verändernden Risiken stets einen Schritt voraus sind, ist der Schlüssel zur Umsetzung unserer ‚Payer-to-Partner‘-Strategie für unsere Kunden. Die richtige Führungskraft an Ort und Stelle zu haben, ist zentral für unsere Strategie und ich glaube, dass Francescas umfassende Erfahrung im Versicherungsgeschäft und ihr Wissen sie ideal dafür positionieren, unsere Kunden zu betreuen“, kommentiert Bertrand Romagne, Chief Executive in Europa und Chief Underwriting Officer für Schaden und Unfall in der Reinsurance-Abteilung.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 2 =