Canopius Group beruft Neil Robertson zum CEO

Neil Robertson ist neuer CEO bei der Canopius Group. Quelle: Canopius

Der Spezial(rück)versicherer Canopius Group hat Neil Robertson zum neuen Vorstandschef berufen. Er folgt damit auf Michael Watson, der weiterhin als Group Chairman tätig sein wird. Robertson kam im Mai 2021 als stellvertretender CEO zu Canopius.

Als Group CEO wird Neil Canopius bei der Festlegung und Verwirklichung seiner strategischen Ziele leiten, sein Alleinstellungsmerkmal weiter ausbauen und höhere Renditen für unsere Aktionäre erzielen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Zudem wird sich das britische Versicherungsunternehmen weiterhin auf die Märkte im asiatisch-pazifischen Raum, auf die USA und die Bermudas konzentrieren.

„Nach 20 Jahren an der Spitze von Canopius ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um die nächste Generation von Führungskräften für die Gruppe zu gewinnen. Die letzten Monate haben gezeigt, dass Neil außergewöhnliche Talente als motivierende Führungspersönlichkeit und Aufbau effektiver Teams besitzt, was uns helfen wird, die nächste Stufe zu erreichen“, kommentiert Watson die Personalentscheidung.

„Dies ist eine wunderbare Gelegenheit, ein Unternehmen mit herausragendem Potenzial zu leiten. Ich hatte in den letzten sechs Monaten Zeit, Canopius kennenzulernen, und ich war sehr beeindruckt von dem, was ich erfahren habe, und von dem enormen Potenzial unserer Talente, um nachhaltigen Erfolg zu erzielen“, ergänzt Robertson.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × 5 =