Matteo Cussigh wird CEO von Peak Re Schweiz

Matteo Cussigh. Quelle: Peak Re

Matteo Cussigh ist mit sofortiger Wirkung zum CEO der Schweizer Tochtergesellschaft Peak Reinsurance AG (“Peak Re AG”) ernannt worden. Gleichzeitig übernimmt er die Leitung des Bereichs Marketing & Produktion in Europa. Er folgt damit auf Jacques Burri, der in den Ruhestand gegangen ist.

Cussigh ist seit über zwei Jahrzehnten in der Rückversicherungsbranche aktiv und genießt einen ausgezeichneten Ruf in den europäischen Märkten. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen sowohl in der traditionellen Rückversicherung als auch bei alternativen Risikolösungen. Bevor er im Jahr 2020 zu Peak Re AG kam, war Cussigh zehn Jahre bei NewRe tätig, zuletzt als Head of Origination & Analytics, Capital Partners. Zuvor arbeitete Cussigh für Aon und Swiss Re.

“Wir expandierten im Jahr 2015 nach Europa und unterstrichen damit unser Bekenntnis zum Standort. In 2016 wurden Peak Re zur Zeichnung von Sach- und Haftpflichtrückversicherung lizenziert. Unser Team in Zürich gewährleistet die Nähe zu unseren europäischen Zedenten. Während unsere Experten in Hongkong ihre europäischen Kollegen im Underwriting und der Administration unterstützen. Dieses Modell hilft uns, gleichermaßen eine starke Kundenorientierung und eine schnelle Schadenregulierung zu gewährleisten. Matteo wird für das weitere Wachstum des europäischen Portfolios von Peak Re verantwortlich sein und die Beziehungen zu unseren Kunden in Europa weiter stärken.”

Franz Josef Hahn, Chief Executive Officer von Peak Re

Emmanuel Thommen, der frühere Senior Vice President der Peak Re AG, ist darüber hinaus in den Ruhestand getreten.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − elf =