Norman Dreger steigt zum Geschäftsführer bei Mercer Deutschland auf

Norman Dreger (links) und Achim Lüder (rechts). Quelle: Mercer Deutschland

Norman Dreger wird neuer Geschäftsführer bei Mercer Deutschland. Er folgt damit auf Achim Lüder, der als Chief People Officer in eine globale Vorstandsposition wechseln wird.

Dreger ist seit über 20 Jahren in unterschiedlichen Positionen bei Mercer tätig. Er begann seine Karriere als Altersvorsorge- und Investment-Analyst in Vancouver (Kanada), bevor er 2001 als Berater für betriebliche Altersvorsorge nach Deutschland wechselte.

Seit 2005 war er im internationalen Consulting tätig, zuletzt als Partner und Multinational Client Segment Leader, International Region. Dreger ist Aktuar und Chartered Financial Analyst (CFA). Zudem ist er Vorsitzender der International Employee Benefits Association. Er verbindet umfassende internationale Erfahrung mit ausgeprägter Kenntnis des deutschen Marktes.

Er folgt damit auch Achim Lüder, der nach sieben Jahren die globale Rolle des Chief People Officers (CPO) bei Mercer übernimmt. In dieser Funktion verantwortet er künftig die HR-Strategie in über 44 Ländern, die alle Geschäftsbereiche unterstützen soll. Lüder wird damit Mitglied des Executive Leadership Teams in New York.

“Als profilierter Experte verfügt Norman Dreger über langjährige internationale Erfahrung und ein umfassendes Netzwerk. Während der Corona-Pandemie hat Dreger unsere Kunden zudem maßgeblich bei ihren komplexen Herausforderungen beraten und Lösungen entwickelt, um auch in der Krisensituation effektive Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu schaffen. In seiner neuen Rolle kann er auch seine Fähigkeit einbringen, internationale Teams effektiv zu führen und für unsere Unternehmensziele zu begeistern”, kommentiert Tom Geraghty, Senior Partner und CEO Mercer Europe.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − zwei =