Michèle Rodoni wird neue Chefin der Mobiliar

Michèle Rodoni. Quelle: Mobiliar

Michèle Rodoni (50) wird zum 1. Januar 2021 neue Vorstandsvorsitzende der Mobiliar. Sie folgt damit auf Markus Hongler (62), der im kommenden Jahr in den Verwaltungsrat des Schweizer Versicherers wechseln soll.

Die gebürtige Tessinerin ist seit 2012 Mitglied der Geschäftsleitung der Mobiliar. Zunächst leitete sie erfolgreich den Vorsorgebereich. Seit 2017 verantwortet sie das Markt Management, zu dem unter anderem die schweizweit 80 Generalagenturen mit ihren rund 3.000 Mitarbeitenden zählen.

Ihre berufliche Laufbahn startete Rodoni bei der damaligen Versicherung La Suisse. Internationale Erfahrungen sammelte sie unter anderem bei der Swiss Life sowie beim britischen Versicherer Aviva. Zudem absolvierte sie das Executive Program an der Darden School of Business der University of Virginia. Die Aktuarin hat einen Abschluss der Universität Lausanne.

Rodoni übernimmt die Position von Markus Hongler, der bereits im November 2019 seinen Rücktritt als CEO der Mobiliar auf Anfang 2021 bekannt gab. Der scheidende CEO will auf der Delegiertenversammlung im Mai 2021 für den Verwaltungsrat des Schweizer Versicherers kandidieren. Im Frühling 2022 soll er dann als Nachfolger von Urs Berger den Vorsitz des Kontrollgremiums übernehmen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − zehn =