Ex-Lloyd’s-Chefin Inga Beale ist neue Verwaltungsratspräsidentin der Mediclinic-Gruppe

Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die ehemalige Vorstandschefin von Lloyd’s of London, Inga Beale, hat einen weiteren Job: Der Verwaltungsrat der südafrikanischen Mediclinic-Gruppe hat sie zur neuen Präsidentin des Aufsichtsgremiums gewählt. Sie folgt damit auf Edwin Hertzog, der in den Ruhestand gewechselt ist.

Die einstige Rugby-Spielerin, die 2017 als „Dame“ in den englischen Adelsstand erhoben wurde, gehört bereits seit März 2020 dem Verwaltungsrat der Mediclinic-Gruppe an. Diese ist die Muttergesellschaft der Schweizer Hirslanden-Gruppe, die laut Finews.ch in der Schweiz über 21 Spitäler und andere Kliniken mit insgesamt 1.800 Betten betreibt.

Bereits zum 1. Januar 2020 rückte sie gemeinsam mit Stephen Chipman in die Geschäftsführung der internationalen Anwaltskanzlei von Clyde & Co auf. Operative Aufgaben soll die Versicherungsmanagerin jedoch nicht übernehmen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 4 =