Geschäftsführer Konrad Bartsch verlässt Axa Assistance

Axa Flaggen, Quelle: Axa

Konrad Bartsch, seit 2016 Geschäftsführer der Axa Assistance in Deutschland und seit 2018 Hauptbevollmächtigter für die Geschäfte von Axa Partners | Credit & Lifestyle Protection (CLP), wird die AXA-Gruppe verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Bis zur Ernennung eines Nachfolgers im Bereich Assistance & Specialized Insurance wird Christophe Marius, CEO der Axa Partners Northern Region, die bisherige Rolle von Bartsch als Geschäftsführer übernehmen. Unterstützt wird er dabei von einem erfahrenen Management-Team vor Ort. Helmut Olfert, Head of Sales Assistance & Specialized Insurance, steht den Geschäftspartnern weiterhin als direkter Ansprechpartner zur Verfügung. Olfert ist seit 2015 im Unternehmen und verfügt über langjährige Erfahrung im Assistance- und Bankensektor.

„Besonders hervorheben möchte ich seine Rolle bei der erfolgreichen Verlegung des Standorts von München nach Köln und der damit verbundenen Transformation des Unternehmens. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers freue ich mich darauf, unsere Geschäftspartner zusammen mit Helmut Olfert auf ihrem gemeinsamen Weg mit Axa Partners zu begleiten“, kommentiert Marius.

Autor: VW-Redaktion