Vincenzo Reina ist neuer CEO der Europ Assistance Deutschland

Generali, Vincenzo Reina, München, 01.07.2015. Quelle: Generali

Vincenzo Reina wurde mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 und vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) zum Vorstandsvorsitzenden der Europ Assistance Deutschland berufen. Er folgt damit auf Peter Georgi, der sich anderen Aufgaben außerhalb der Gruppe widmen wird.

Der 51-Jährige studierte an der L. Bocconi University in Mailand (Business Administration). In seiner beruflichen Laufbahn blickt er auf 26 Jahre Erfahrung innerhalb der Generali Group zurück. Nach diversen Stationen bei der Generali in Deutschland baute Reina den italienischen Direktversicherer Genertel SPA über zehn Jahre mit auf, zuletzt als Head of Product & Sevices. Nach einigen Jahren in der Konzernzentrale der Assicurazioni Generali SPA als Head of Direct Channel & Customer Value und Head of Global Sales, kehrte Reina 2015 nach München zurück, wo er für Strategie & Smart Insurance Transformation war.

“Assistance und Prävention übernehmen eine Schlüsselrolle in der Versicherungswirtschaft. Innerhalb des Konzerns sind diese Mehrwerte in der Generali Strategie 2021, ein Life-time Partner unserer Vertriebskanäle und Kunden zu werden, manifestiert. Europ Assistance hilft in schwierigen und stressigen Situationen, von alltäglichen Problemen wie der Suche nach einem Kemptner über Hilfe bei einem Unfall im Ausland bis hin zu einer Fahrzeugpanne am Straßenrand. Europ Assistance wird als Lebensbegleiter und Problemlöser, mit einer individuell auf den Versicherungsnehmer zugeschnittenen Serviceleistung, in Zukunft eine viel größere Bedeutung zuteil”, kommentiert Reina.

“Vincenzo bringt langjährige internationale Erfahrung und tiefes Wissen über unsere Branche und deren Zukunft mit. Es ist eine aufregende Zeit für Assistance und Versicherungen in Deutschland. Unser Ziel ist es mehr Leistungen für mehr Menschen bereitzustellen und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit Generali Deutschland als Life-time Partner für Millionen von Deutschen auszubauen”, ergänzt Pascal Baumgartner, CEO Nord-, Mittel- und Osteuropa, Asien und Südafrika.

Autor: VW-Redaktion