20 Prozent mehr Verluste durch Hurrikan „Fiona“ in Kanada

Schlechte Nachrichten aus Nordamerika: Die Verluste der Versicherungs- und Rückversicherungsbranche durch die Auswirkungen des Hurrikans "Fiona" in Kanada im Jahr 2022 werden von Catastrophe Indices and Quantification Inc. auf über 800 Mio. Kanadische Dollar geschätzt, was ungefähr 556 Mio. Euro entspricht. Das ist ein Anstieg von 21 Prozent seit der letzten Schätzung. Schlimmer als die Branche hat es den Staat selbst getroffen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Hurrikan „Fiona“ kostet Kanada 500 Mio. Dollar versicherte Schäden

Vor Hurrikan "Ian" ist "Fiona" über Amerika gezogen. Kanadas Versicherungsbehörden gab nun erste Schätzungen ab: Es ist das teuerste extreme Wetterereignis, das jemals in Atlantik-Kanada aufgezeichnet wurde, und das zehntgrößte in Kanada in Bezug auf die versicherten Schäden. Und dennoch hätten die Schäden höher sein können, wenn mehr Menschen versichert gewesen wären.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Versicherte Schäden bei Hurrikan „Fiona“ sind überschaubar

Die atlantische Hurrikan-Saison ist in vollem Gange. Dabei hat sich Hurrikan "Fiona" zum bislang stärksten Sturm der laufenden Saison entwickelt. Medienberichten zufolge hat der Hurrikan bereits wirtschaftliche Schäden bis zu vier Mrd. US-Dollar angerichtet - davon ist nur wenig versichert.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen