Stabile Lage in der PKV, aber viele Baustellen

Wer kann in der PKV besonders punkten? Bild von PatternPictures auf Pixabay

Der Wandel vom Kostenerstatter zum Gesundheitsdienstleister in der privaten Krankenversicherung (PKV) kommt beim Kunden nicht an. „Der Bekanntheitsgrad von Gesundheitsservices in der PKV ist im Vorjahresvergleich leicht rückläufig. Wer sich für derartige Services interessiert, recherchiert meist selbst“, sagte Assekurata-Bereichsleiter Abdulkadir Çebi bei der Vorstellung des „Marktausblicks zur privaten Krankenversicherung 2022/23“. Die Rater sehen die Branche in einer „stabilen Ausgangsbasis“, verweisen aber auch auf viele Ungewissheiten und Handlungsfelder hin.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!