Fabian Dittrich verlässt DIA

Fabian Dittrich wird zum Monatsende den Sprecherrat der DIA verlassen. Quelle: DIA

Zum Monatsende wird Fabian Dittrich das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) auf eigenen Wunsch verlassen. Seine Sprecherfunktion wird ab Juli in der alleinigen Verantwortung von Klaus Morgenstern liegen, der seit 2012 als DIA-Sprecher tätig ist. 

Dittrich bildet seit 2019 gemeinsam mit Morgenstern den zweiköpfigen Sprecherrat des DIA. Der 46-jährige Südhesse begann seine berufliche Laufbahn als Journalist beim Hessischen Rundfunk (HR) und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Danach war er sieben Jahre in verantwortlicher Position bei der DWS Group tätig.

In seiner Zeit bei der DIA hatte er 2020 das Online-Format „DIA Digital“ mit aufgebaut. Zudem entstand auf seine Initiative der DIA-Podcast „Rente gut, alles gut?“, den er gemeinsam mit Morgenstern moderierte. Nach seinem Ausscheiden wird sich Dittrich neuen beruflichen Herausforderungen stellen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechs + sechzehn =