Claudia Pott rückt in die Geschäftsleitung der Hendricks GmbH auf

Claudia Pott rückt in die Geschäftsführung der Hendricks GmbH auf. Quelle: Hendricks GmbH

Claudia Pott, bislang Head of Legal & Claims beim Spezialversicherungsmakler Hendricks GmbH, steigt mit Wirkung zum 1. April 2022 in die Geschäftsführung auf. Dort übernimmt sie das neu geschaffene Ressort für Rechts- und Schadenangelegenheiten.

Pott ist bereits seit 2015 für Hendricks tätig. Sie verantwortete zunächst den Bereich Schadenangelegenheiten und übernahm vom Jahr 2021 an als Head of Legal & Claims Department zusätzlich die Leitung der Rechtsabteilung. Ihre berufliche Laufbahn hatte sie 2002 als Justiziarin bei einem mittelständischen Unternehmen begonnen und war 2004 zum Kölner Gerling-Konzern gewechselt.

Nach dessen Übernahme durch Talanx war Claudia Pott innerhalb der Rechtsabteilung für die vertriebsrechtlichen Angelegenheiten des HDI zuständig. Sie ist zudem die zweite Frau im nun neunköpfigen Führungsgremium der Hendricks GmbH. Als Volljuristin steht sie zudem für die enge Verbindung zu Hendricks & Partner Rechtsanwälte.

„Dass wir den Bereich Legal & Claims auf die Geschäftsleitungsebene heben, reflektiert die hohe Bedeutung des Ressorts für unser Unternehmen. Wir freuen uns sehr, mit Claudia Pott eine überaus kompetente und erfahrene Kollegin für die Geschäftsleitung zu gewinnen, deren hervorragende Leistung und klugen Impulse bereits in den vergangenen Jahren wesentlich zum Erfolg von Hendricks beigetragen haben“, erklärt Marcel Braun, CEO und Geschäftsführer der Hendricks GmbH.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 1 =