Direct Line muss Prognose korrigieren

Finanzplatz London. Bildquelle: luxstorm/Pixabay

Direct Line revidiert seine ursprüngliche Zielspanne für die Combined Ratio im Jahr 2022 und setzt nun bei 96 bis 98 Prozent an. Auslöser sei eine signifikante Schadeninflation im Kfz-Versicherungsmarkt, die vor allem auf höhere Gebrauchtwagenpreise, längere Reparaturzeiten und gestiegene Kosten für Ersatzteile zurückzuführen war.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!