Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute Suche

Tag "LV" hat 21 Treffer

Dialog steigert Jahresbeitrag und startet neues Produkt

31.10.2016 – Michael Stille, DialogDialog erzielt Verbesserungen: Der laufende Jahresbeitrag stieg um 8,8 Prozent auf 31,2 Mio. Euro, die Beitragseinnahmen konnten um 5,5 Prozent auf 269,6 Mio. Euro erhöht werden. In der Risikolebensversicherung, wuchs laut Dialog der Marktanteil auf 8,25 Prozent (zuvor: 7,41 Prozent). Weiterhin meldet die Generali-Tochter personelle und produkttechnische Änderungen. mehr…


“Gesellschaftsstrukturen werden gestrafft”

11.10.2016 – kalb_stephan_FitchDer Trend bei den Lebensversicherern geht zur AG. Die Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit erscheinen unter Solvency II nicht mehr zeitgemäß. Ein schnelllebiges Phänomen oder ein Blick in die Zukunft? VWheute hat bei der Ratingagentur Fitch nachgefragt. Stephan Kalb, Senior Director und Teamleiter der deutschen Versicherungsanalyse, hat einige interessante Antworten geliefert. mehr…


Zahlen LV-Kunden Kosten doppelt?

10.10.2016 – Amtsstempel_Alexandra H._pixelio.de.Die Verbraucherzentrale Hamburg (VZH) hat bereits im September ein Urteil gegen die HDI Lebensversicherung erstritten: Laut der VZH hätte das Urteil den Ansatz von zweierlei Abschlusskosten für Lebens- und Rentenversicherungen verboten. Die Hamburger veröffentlichten auf ihrer Webseite einen Beitrag zum Urteil, der GDV reagiert umgehend. mehr…


Neue Klassik in der LV: Es geht um die Details

10.02.2015 – Neue klassische Produkte mit modifizierten Garantien bringen den Lebensversicherungsmarkt in Bewegung. Den Produkten der sogenannten “Neuen Klassik” fehlt es aber an einheitlichen Standards. Die damit verbundene Komplexität könnte laut Assekurata viele Kunden überfordern. mehr…


Ständig abrufbare Garantien kosten Rendite

04.02.2015 – Rapp_Canada_Life„Die ständig abrufbaren Garantien klassischer Produkte haben den Nachteil, dass der Versicherer das Geld weniger renditeorientiert anlegen kann und die Ertragschancen von morgen naturgemäß geringer ausfallen müssen“, sagt Bernhard Rapp, stellvertretender Deutschlandchef der Canada Life zur aktuellen Senkung des Garantiezinses in der LV. mehr…


Diskussion um Garantiezins läuft an

14.01.2015 – Zins_by_Thorben Wengert_pixelioDie Deutsche Aktuarvereinigung DAV äußert sich nicht zu aktuellen Spekulationen zum Garantiezins in der Lebensversicherung. “Die DAV wird nach Abschluss der Beratungen Ende Januar eine Empfehlung zum Höchstrechnungszins ab 1. Januar 2016 geben”, sagte ein Sprecher auf Anfrage von VWheute. Das Handelsblatt hatte gestern die Diskussion über eine weitere Absenkung für 2016 angeheizt. mehr…


Stuttgarter: Abschlussprovision werden generell gesenkt

01.12.2014 – Berndt_StuttgarterDie Stuttgarter Lebensversicherung erwartet, dass die Konkurrenz ihrem Beispiel folgen und die Abschlussprovisionen senken wird. „Wir gehen davon aus, dass die Branche in den nächsten zwölf bis 18 Monaten folgen wird“, sagte Vertriebsvorstand Ralf Berndt der Euro am Sonntag. mehr…


LV: Vergütung auf dem Prüfstand

14.11.2014 – Provision_pauline_pixelioDerzeit rechnen und feilen die Lebensversicherer unter Hochtouren an neuen Provisionsmodellen. Was herauskommen wird, ist noch weitgehend ungewiss. Vermittler und Makler könnten in Zukunft mit Kostenausgleichsvereinbarungen oder skalierbaren Courtagen arbeiten. Heute geht es beim Symposium in Köln um Modelle auch unter dem neuen Solvency II-Regime. mehr…


Online-Versicherer: Noch Zukunftsmusik

11.11.2014 – Beratung_fotolia_Kim_SchneiderOffensichtlich lässt die Gestaltung der Webinformationen von Versicherern sehr zu wünschen übrig. Denn die Abschlussquote bei Lebensversicherung und Rentenversicherungsprodukten nach reiner Online-Recherche ist mit 25 Prozent noch ausbaufähig. Das stellt eine aktuelle Studie von Heute und Morgen fest. mehr…


Mannheimer LV geht in Continentale auf

30.09.2014 – Posch_ContiDie Lebensversicherungsmarke Mamax der Mannheimer geht nach dem Zusammenschluss jetzt komplett in der Continentalen auf. Die will weiter am Leben-Geschäft festhalten. Den Auswirkungen des Niedrigzinses begegne man durch Investition in Pfandbriefe und Schuldscheindarlehen. Ergänzt werde das Portfolio durch Unternehmensanleihen und Immobilien. Auf Staatsanleihen, erklärte Vorstandschef Helmut Posch, verzichte man dagegen gänzlich. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten