Axa will gemeinsamen Vermögensverwalter mit BNP Paribas schaffen

Bildquelle: BNP Paribas

Axa Investment Managers und BNP Paribas Asset Management könnten einem Medienbericht zufolge zusammengelegt werden. Sie würden zusammen ein Vermögen in Höhe von 1,4 Billionen Euro verwalten und damit auch ein Stück weit sich der Allianz annähern. Der Deal würde Sinn ergeben, denn die Vermögensverwaltung der Versicherer ist ein gutes Geschäft.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!