xbAV firmiert sich um in Xempus

Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Münchener Vorsorge-Plattform xbAV hat sich einen neuen Namen gegeben und nennt sich ab sofort Xempus. Neben der bAV und der Berufsunfähigkeitsversicherung sollen künftig auch die betriebliche Krankenversicherung sowie die private Renten- und Lebensversicherung hinzukommen.

Die Gesellschafterstruktur bleibt mit dem Namenswechsel bestehen. Xempus ist langfristig finanziert: über 50 Mio. Euro von den bestehenden Wachstumsinvestoren, u. a. HPE Growth und Armada Investment.

“Unser Ziel ist, dass jeder Altersvorsorge versteht. Und bestmöglich vorsorgen kann. Wir haben mit der bAV angefangen. Unsere Plattform ist so konzipiert, dass Produktanbieter und weitere Produkte technologisch einfach angebunden werden können. Wir möchten die erste Anlaufstelle beim Thema Vorsorge werden”, kommentiert Xempus-CEO Martin Bockelmann.

“Vorsorge ist einer der größten Wachstumsmärkte, in Deutschland und international. Xempus gehört zu den stärksten Insurtechs in Europa. Die Ausrichtung auf das Thema Vorsorge kommt zur richtigen Zeit”, ergänzt Lars Hinrichs, Aufsichtsratsvorsitzender und Xempus-Mitinvestor.

Autor: VW-Redaktion

Ein Kommentar

  • Friedhelm Schnitzler

    Die Plattform überzeugt meines Erachtens derzeit noch nicht, ich habe mir mal die Informationen für AN zum Thema Direktversicherung angeschaut und die dazugehörige Modellrechnungen. Zu den angegebenen Daten gibt es keine hinterlegte Quelle und In keinster Weise wird hier auf die nachgelagerten Steuer und Sozialversicherungsaspekte hingewiesen. Ich würde hier nicht von fairer Vorsorgekompetenz reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

6 + acht =