Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

VWheute ZUR DEBATTE

Prozente – Gedanken im Januar

12.01.2018 – prozent_pixelioDas Symbol für Prozente, das uns in der Produktwerbung fortwährend entgegenstrahlt, ist zu einem magischen Zeichen geworden. Seine Botschaft: Hier geschieht Gutes. Der Anbieter von Gütern oder Diensten verlangt vom Nachfrager weniger als er eigentlich verlangen könnte. Eine noble Haltung, die allerdings in neuerer Zeit Ausmaße angenommen hat, die nachdenklich stimmen sollten. mehr…


Erzählungen – Gedanken im Dezember

18.12.2017 – Buecher_manfred walker_pixelio.deTrotz aller Dissonanzen besteht nicht nur unter den politischen Parteien sondern auch zwischen diesen und der Bevölkerung insgesamt ein bemerkenswerter Gleichklang. Alle sind sich einig: Es muss sich etwas ändern. Eine neue Erzählung muss her, eine, die den Menschen wieder ein lohnendes Ziel gibt und sie beflügelt. Denn die bisherige Erzählung hat sich erschöpft. Sie vermag nichts und niemanden mehr zu entflammen. mehr…


Bildung, Bildung, Bildung – Gedanken im November

21.11.2017 – Buch_Bildung_Lesen_Rainer SturmMenschen reden vorzugsweise von dem, was sie nicht haben: Kranke von der Gesundheit, Arme vom Geld, Regengeplagte vom Sonnenschein. Und wovon wird hierzulande geredet? Folgt man bspw. den aktuellen Parteiprogrammen, scheint es kein wichtigeres Thema zu geben als Bildung. Sie sei unsere Zukunft, unser Schicksal. Und folglich soll unentwegt gebildet werden, vom Säuglings- bis zum Greisenalter. Steht es so schlecht um die Bildung? mehr…


Sphinx – Gedanken im Oktober

05.10.2017 – Sphinx_fritzdeluxe_pixelio.deVon Meinhard Miegel. “Wir haben verstanden” erklärten demütig die in der Bundestagswahl vom Wahlvolk gebeutelten Parteien. Wir haben verstanden. Das zu sagen war kühn, wahrscheinlich sogar tollkühn. Denn lässt sich die Sphinx “Wahlvolk” überhaupt verstehen? Oder spricht sie nicht vielmehr in dunklen, oft unlösbaren Rätseln? Da echauffiert sich ein wackerer Dörfler über die Verödung seiner ländlichen Gemeinde. mehr…


Marionetten – Gedanken im September

15.09.2017 – meinhard_miegel_denkwerkzukunftVon Meinhard Miegel. Nach den Berechnungen des Global Footprint Network übersteigt seit dem 2. August die Nachfrage der Menschen nach natürlichen Ressourcen die Kapazität der Erde, diese Ressourcen ohne Raubbau für den Rest des Jahres bereitzustellen. Dieser Raubbau schlägt sich nieder in einem ständigen globalen Temperaturanstieg, einer zügigen Schrumpfung der Waldflächen, einem dramatischen Rückgang der Artenvielfalt, Überfischung und anderem mehr. Die Erde signalisiert tausendfach: Ich bin erschöpft. mehr…


Flohwalzer im Handyladen

01.09.2017 – handy by_Michael_Grabscheit_pixelio.deVon Meinhard Miegel. Der Verkäufer im Handyladen ist offenbar ein erfahrener Mann. Unaufgefordert erklärt er seinem verdutzten Kunden, dass dieser für allenfalls ein Zehntel der Funktionen seines soeben erworbenen Smartphones Verwendung haben dürfte. Um alles, was darüber hinausgehe, solle er sich nicht kümmern. Das frustriere nur. Denn schließlich solle das Gerät ja für ihn und nicht er für das Gerät da sein. mehr…


Gedanken im Juli: Maßstäbe

20.07.2017 – Krone__henning schmidt_pixelio.de In einem seiner letzten Interviews bemerkte der einstige niederländische Prinzgemahl Claus von Amsberg, dass immer wieder gefragt werde, wie lange demokratisch verfasste Gemeinwesen noch bereit sein würden, Monarchen zu ertragen. Er hielt die Frage für berechtigt, fragte sich jedoch seinerseits, wie lange sich noch Menschen finden würden, die bereit seien, Monarchen zu sein. mehr…


Gedanken im Juni: Wahnsinnig toll

09.06.2017 – Kommunikation_Dieter Schuetz_pixelio.deVon Meinhard Miegel. Die Sprache gilt vielen als die höchste kulturelle Leistung des Menschen. Umso aufschlussreicher ist daher, wie eine Gesellschaft mit ihr umgeht. Dabei steht außer Frage, dass sie sich ständig verändert, durch andere Sprachen bereichert wird und umgekehrt andere bereichert. Auch ist sie immer wieder mehr oder minder modischen Trends unterworfen, die sie einmal modern und dann wieder altbacken erscheinen lassen. Eine Sprache lebt. mehr…


Gedanken im Mai: Brot und Spiele

31.05.2017 – Buecher_manfred walker_pixelio.deVon Meinhard Miegel. Das Militär, so heißt es mitunter, plane nicht selten Feldzüge, die in der Vergangenheit stattgefunden haben. Für kommende Herausforderungen fehlten ihm Vorstellungskraft und Einfühlungsvermögen. Über Bildungspolitiker ließe sich Ähnliches sagen. Auch sie schlagen oft Schlachten, die überholt sind. mehr…


Über die Macht der Scheinwirklichkeit

24.04.2017 – meinhard_miegel_denkwerkzukunftVon Meinhard Miegel. Es ist stets das Gleiche. Werden Menschen in Ländern wie Deutschland nach ihren Einkommens- und Vermögensverhältnissen, ihrer persönlichen Sicherheit oder ganz allgemein nach ihrer Lebenszufriedenheit befragt, sind ihre Antworten oft in Dur gestimmt. Geht es hingegen um die Lage ihrer Mitbürger oder gar um das Gemeinwesen insgesamt, überwiegen die Molltöne. Der Grundakkord ist: Mir selbst geht es zum Glück recht gut. Für andere gilt dies leider nicht. mehr…


- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten