Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

VFVH vergibt Excellence Award der Versicherungswissenschaft in 5 Kategorien – Jetzt bewerben

vfvhSeit langem zeichnet der Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaften in Hamburg jedes Jahr außergewöhnliche und herausragende Arbeiten in der Versicherungswissenschaft aus. In 2014 wird der Verein diese Preisvergabe erweitern und auch die praktischen Bereiche und die Berichterstattung in den Medien mit einem Preis würdigen.

Vergeben werden Preise in den Kategorien:

  • Promotions-Arbeiten
  • Bachelor-Arbeiten
  • Master-Arbeiten
  • Projekte (innerbetrieblich oder übergreifend)
  • Medienberichterstattung

Die Preise sind mit zu € 2.400 dotiert und werden am 15. September 2014 in Hamburg verliehen. Einsendeschluss ist der 15. März 2014.

Preiswürdig sind solche Arbeiten, die sich in herausragender Weise mit einem versicherungsspezifischen Thema befassen und durch ihre praktische Relevanz einen Beitrag zur Schaffung neuer oder Verbesserung von bestehenden Produkten und Abläufen beitragen können und werden.

Die versicherungswissenschaftlichen Arbeiten können aus den Bereichen Mathematik, Recht und Betriebswirtschaft eingereicht werden. Zugelassen sind Dissertationen, die nicht vor dem Jahr 2012 an einer deutschen Hochschule abgeschlossen wurden. Zentrales Beurteilungskriterium ist die wissenschaftliche Qualität und Originalität der eingereichten Arbeiten. Versicherungsunternehmen können erfolgreiche Projektumsetzungen in einer aussagekräftigen Dokumentation vorstellen. Das Spektrum der Kategorie „Projekte“ ist sehr weit gefasst, es reicht von innovativen Produkten bis hin zu einer innerbetrieblichen Verbesserungsmaßnahme. Erfolgskriterium sind hier Erfolg und Relevanz der Maßnahme für andere Unternehmen (best practice).

Medienberichte werden nur zugelassen, wenn sie einen einzelnen Aspekt der Marktentwicklung analytisch fundiert und unabhängig wiedergeben. Der Beitrag darf nicht älter als 2 Jahre sein und muss in einer branchennahen Fachpublikation oder in einem überregionalen Medium veröffentlicht worden sein. Über die Vergabe der Preise entscheidet die Jury, bestehend aus dem Vereinsvorstand und bei Bedarf hinzugezogenen Experten. Mit der Teilnahme an der Ausschreibung erklären sich die Bewerber mit der Publikation ihrer Arbeiten im Rahmen der Preisvergabe einverstanden.

Die Preise werden am 15. September 2014 in Hamburg vergeben. Abgabeschluss der Arbeiten ist der 15. März 2014. Die vollständigen Unterlagen sind bis zu diesem Zeitpunkt einzureichen.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten