Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Heute in Frontal 21: “Medizintourismus nach Deutschland”

frontal21_logo_150Frontal 21, das politische Magazin des ZDF thematisiert in seiner Sendung heute Abend (ZDF, 21:00 Uhr) den Medizintourismus nach Deutschland und wie Patienten durch die Vermittler vermeintlich abgezockt werden.

In der Programmvorschau heißt es.

“Allein nach Deutschland kommen jährlich etwa 200.000 Patienten aus dem Ausland. Mit ihnen machen deutsche Ärzte und Kliniken mehr als eine Milliarde Euro Umsatz im Jahr – auch, weil sie mit modernsten Apparaturen und bester Behandlung werben. Die Krankenhäuser nutzen so die Möglichkeit, teure Apparate und Stationen auszulasten sowie abseits der mit den Krankenkassen vereinbarten Regelsätze Geld zu verdienen. Es sieht aus wie der perfekte Deal für beide Seiten.

Allerdings mischen in diesem Geschäft hunderte Vermittlungsagenturen mit. Sie versprechen, sich um alles zu kümmern: Flüge, Visa, Dolmetscher, Termine in den besten Kliniken und vieles mehr. Doch die Patienten wissen oft nicht, auf wen sie sich einlassen. Denn dieses Geschäft zieht auch Schlepper an, die schwer kranken Menschen überhöhte Rechnungen stellen, ihnen zu überflüssigen Untersuchungen raten oder sie nach einer Reihe von Alibi-Behandlungen mit dem Glauben in die Heimat zurückschicken, geheilt zu sein.”

Link: Frontal 21

Bild: Frontal-21-Moderatorin Ilka Brecht. (Quelle: Frontal 21)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten